Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

jh

Redakteur (jh)

Registrierungsdatum: 10. März 2004

Beiträge: 14 310

1

Mittwoch, 1. September 2010, 21:26

Alte deutsche Filme mit schwarzen Darstellern

Inspiriert durch einen anderen Thread möchte ich hier ein Thema eröffnen, in dem es um ältere deutsche Filme, vor allem aus der Zeit des Dritten Reichs geht, in dem schwarze Darsteller zu sehen ist. Vor längerer Zeit habe ich mal eine Dokumentation gesehen, in der u. a. gesagt wurde, daß der Film für Schwarze, die während der NS-Zeit in Deutschland lebten, eine der wenigen Beschäftigungsmöglichkeiten war.

In welchen Filmen spielten Schwarze mit? Kennt ihr welche? Mir fällt momentan nur "Carl Peters" ein.
  • Zum Seitenanfang

Quax

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. Mai 2010

Beiträge: 3 394

2

Mittwoch, 1. September 2010, 21:35

Carl Peters
Quax in Afrika
Fünf Millionen suchen einen Erben
Germanin
Einbrecher
...

Es gibt schon eine Menge.
Müsste man mal genauer schauen...
"Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

(Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)
  • Zum Seitenanfang

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 970

3

Mittwoch, 1. September 2010, 21:41

Gerade auf meiner alten "www.deutsche-filme.com" (Festplattenversion existiert natürlich noch) gefunden, auf dem Filmprofil von "Metropolis", dort ist aufgelistet was alles für den Film benötigt wurde, um zu zeigen, wie aufwändig er war. Da steht u.a.

"Schauspieler
Hauptrollen: 8
Kleinere Rollen: 750
Komparsen: 25000
Komparsinnen: 11000
Kahlköpfe: 1100
Kinder: 750
Neger: 100
Chinesen: 25"
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

ALEXA

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2010

Beiträge: 1 083

4

Mittwoch, 1. September 2010, 22:59

Der bekannteste schwarze Schauspieler der Nazizeit war Louis Brody . Seine Filmvita weist einige weitere Filme auf so z.Bsp.

Der weisse Dämon , Die Reiter von Deutsch-Ostafrika , Ohm Krüger , Blutsbrüderschaft , Vom Schicksal verweht , Dr.Crippen an Bord .
  • Zum Seitenanfang

Bruno

Profi

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2009

Beiträge: 1 460

5

Donnerstag, 2. September 2010, 01:07

Leila Negra

in dem Film "Münchhausen" (UFA-Produktion)
Schwarze wurden im Dritten Reich nicht verfolgt, mußten aber mit Schwierigkeiten rechnen, in eine Organisation wie HJ oder BDM aufgenommen zu werden.
Es gab im deutschen Reich auch schwarze Gastarbeiter ( z.B. in Hamburg)
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 14 048

6

Donnerstag, 2. September 2010, 08:01

Da fällt mir nur Günther Kaufmann im Otto-Film ein:

Otto:"Du Neger?" - Neger:"Hä?" - Otto:"Du Neger!" - Neger:"Neger?" - Otto:"Neger! Schwarzer Kopp, schwarzer Bauch, schwarze Füß'!" - Neger:"Schwarze Füß'?" - Otto:"Ja, schwarze Füß', pass auf, ich zeig's Dir!" *Zieht Socke aus* - Neger:"Aaaaah, schwarze Füüüß'! Du Neger!"
Smörebröd! Smörebröd! Römpömpöm!
  • Zum Seitenanfang

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 970

7

Donnerstag, 2. September 2010, 08:11

Ja daran muss ich auch immer denken :) In den letzten Jahrzehnten haben sich ja einige Neger in der deutschen Filmlandschaft etabliert. Günther Kaufmann oder auch Charles M. Huber ("Der Alte"). Ich erinnere mich auch gerne noch an Ron Williams zurück, der u.a. "Spaß am Dienstag" moderierte und oft zu Gast war in Fernsehsendungen. Sogar MIchael Winslow ("Police Academy") war in den 80er Jahren zusammen mit Thomas Gottschalk und Helmut Fischer in den "Zärtliche Chaoten"-Filme zu sehen, was auch großartig war!

Im Fernsehen haben sie auch mal einen Ausschnitt gezeigt wo Roberto Blanco in den 60er Jahren sehr jung in einen deutschen Film aufgetreten ist, wo er vor einer Gruppe (US?)-Soldaten als Tänzer aufgetreten ist.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen