Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Conrad

Profi

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Beiträge: 1 057

1

Mittwoch, 8. März 2017, 19:09

Schätze auf youtube!

Toll, was man auf youtube so alles finden kann! Homunculus (1916) ist einer der Filme, den ich schon seit Jahren sehen wollte. Er ist leider nur teilweise erhalten.
https://www.youtube.com/watch?v=_HSGwbQGv9I
Ich habe hier nur einen Link reingestellt, aber auf youtube gibt es noch viel mehr von dem Film.

Engelein (1913) ist auch ein wunderbarer Film, den ich jedem nur empfehlen kann. Die damals 32jährige Asta Nielsen spielte eine 17jährige, die sich als 12jährige ausgibt:
https://www.youtube.com/watch?v=q3c7M3oN5os

Dass ich Die Teufelskirche (1919) finden würde, hätte ich auch nicht erwartet. Der Film lohnt sich allein schon wegen Agnes Straubs Ausschnitt ;)
https://www.youtube.com/watch?v=oRH3WXdb…TKAIVv66IT7MHbM

Die Qualität der Kopien lässt natürlich gewaltig Luft nach oben, aber ich finde: Besser so als überhaupt nicht! :)
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 2 175

2

Donnerstag, 9. März 2017, 22:34

Oh, vielen Dank für diese Idee, da kann ich wenigstens mal ein bisschen mitreden. :)

Hatte nämlich auch kürzlich ein solches Kleinod gefunden: Ein Ausschnitt eines Stummfilms mit Hans Moser aus dem Jahr 1924:

https://www.youtube.com/watch?v=A9jCGEY8THM

Moser gilt ja als Master of Nuschel. :D Aber seine Filmkarriere begann schon früher.
Zufrieden? - Nein, im Gegentum!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 117

3

Donnerstag, 9. März 2017, 22:57

Schön, doch immer mal wieder Stummfilme zu begnenen, die noch existieren. Die Zahl der nicht mehr existierenden Stummfilme scheint ja erschreckend hoch zu sein. Ich hoffe es tauchen weiterhin welche auf, die bislang unbekannt sind.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 117

4

Samstag, 15. April 2017, 01:17

Wieder ein Kanal mit vielen alten Filmen: https://www.youtube.com/channel/UCTb5L-3…3VWfTX2A/videos
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 5. Juni 2017

Beiträge: 114

5

Samstag, 10. Juni 2017, 14:40

Ich habe vor kurzem den Kanal Michael Korbfrei entdeckt. Dort werden viele alte Filme hochgeladen. Unter anderem von Paul Hörbiger, Theo Lingen, Willy Fritsch und Gustav Fröhlich. Den Kanal UVTP kannte ich auch bis ich irgendwann festgestellt habe, dass er gelöscht wurde. Viele Kanäle, die diese filme zeigen werden irgendwann gelöscht. Hat jemand von ihnen eine Idee woran das liegen könnte?
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 117

6

Samstag, 10. Juni 2017, 18:01

Das liegt natürlich an der Rechtslage. Da mit dem Hochladen eines (fast) jeden Films Urheberrechte verletzt werden. Wenn sich Urheber mehrfach bei YouTube melden und diese Videos beanstanden, wird der ganze Account irgendwann gelöscht. Aber es gibt immer wieder neue Kanäle, die die Filme wieder hochladen. Da viele Filme davon nicht auf DVD erschienen sind und auch nicht im Fernsehen laufen, ist das eine verzweifelte Mögilchkeit, die Filme Interessierten zugänglich zu machen, anders kann ich das nicht bezeichnen.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 5. Juni 2017

Beiträge: 114

7

Samstag, 10. Juni 2017, 19:07

Interessant, obwohl mir da manches noch unklar ist. Wenn die Urheber die Rechte an ihren Filmen haben, was hindert sie daran die Filme zu veröffentlichen?Als DVD oder als eine art Amazon video? Einem Urheber bringt das Urheberrecht ja nur etwas wenn er auch davon gebrauch macht.
  • Zum Seitenanfang

Conrad

Profi

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Beiträge: 1 057

8

Mittwoch, 30. August 2017, 08:55

Zu Hilde Warren und der Tod (1917) schrieb Fritz Lang das Drehbuch. Regie führte Joe May. Die Hauptrolle spielte seine Frau Mia, den Tod Georg John.
Georg John kennen bestimmt einige hier als blinden Luftballonverkäufer in M.
Das hier ist leider nur die englische Fassung, aber immerhin:
https://www.youtube.com/watch?v=N4HbYQC1Ip4
  • Zum Seitenanfang