Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 13 762

1

Dienstag, 26. April 2016, 22:35

Eure "Creme de la creme"-Filme

Sicher hatten wir schon ein Mal ein ähnlkiches Thema, aber ich kann im moment nichts dergleichen finden.

Wie Ihr alle sicher wisst, bin ich ein großer Fan von Animations-Filmen, allen voran natürlich Disney. Doch auch unter diesen Filmen, die ich ohnehin bereist LIEBE gibt es immer noch einige, die noch etwas mehr darüber hinausgehen, quasi die Creme de la Creme. Für mich sind dies, nach der Reihenfolge der Produktion:
Disney-Pixars "Monster AG"
Disney Pixars "Rattatoiulle"
"Der Lorax"
"DieAbenteuer von Mr. Peabody und Sherman"
und last, but not least "Alles steht Kopf".
Begründung folgt demnächst, wenn erwünscht.

Gibt es für Euch auch solche "Creme de la creme" Filme? Ihr müsst Euch nicht auf reine Animations-Filme beschrenken, das habe ich lediglich getan, da ich so ein großer Animations-Fan bin!
Ich freue mich schon auf Eure Antworten!
Smörebröd! Smörebröd! Römpömpöm!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 465

2

Mittwoch, 27. April 2016, 00:53

Begründungen immer gerne :-)

Das Thema ist sehr individuell. Deshalb acuh nicht immer nachvollziehbar für Jedermann. Bei mir werden wohl die 60er Jahre filme nicht nachvollziehbar sein für alle, aber hier mal meine Staffelung:

Fritz-Lang-Filme 1930er Jahre:
- M, eine Stadt sucht einen Mörder
- Das Testament des Dr. Mabuse
[bin ich erst ab ca. 2003/2004 drauf gestoßen und die Filme haben mich vom Hocker gehauen und das ist bis heute so]

Franz-Seitz-Lustspiele 1960er Jahre:
- Lausbubengeschichten (5 Filme)
- Die Lümmel von der ersten Bank (7 Filme)
[Kindheit, Nostalgie, aber auch Kultur und Geschichte]

Bayrische-Filme/Serien 1970er/80er Jahre:
- Geheimtip für Tommy [TV-Serie]
- Meister Eder und sein Pumuckl [Kinofilm + TV-Serie]
- Hatschipuh
- Monaco Franze
- Polizeiinspektion 1
usw.
[Kindheit, teilis auch erst später Kennenegelernt, Gemütlichkeit, Kultur usw.]

Das wären meine groben Einordnungen.

Ganz nah dran wäre auch Werner Herzog mit seinen frühen Filmen, sowie Kubrick mit Barry Lyndon z.B.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Nostalgie Fan

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 5. Juni 2017

Beiträge: 193

3

Samstag, 19. August 2017, 11:27

Meine Creme de la creme-filme sind:

Meine deutschen Creme de la creme-filme:
Allotria (1936) mit Heinz Rühmann
Der Mann, von dem man spricht (1937) mit Heinz Rühmann
Die Ente Klingelt um halb acht (1968) mit Heinz Rühmann
Das Hofkonzert (1936) mit Johannes Heesters
Hallo Janine (1939) mit Johannes Heesters
Konfetti (1936) mit Hans Moser

Meine US-amerikanischen Creme de la creme-Filme:
Wem gehört die Stadt? (1936) mit Edward.G.Robinson
Das Doppelleben des Dr.Clitterhouse (1938) mit Edward.G.Robinson
Dick und Doof- Die Salontiroler (1938) mit Stan Laurel und Oliver Hardy
Zwölf Monate Bewährungsfrist (1939) mit George Raft
Die Glenn Miller Story (1954) mit James Stewart
Spiel zu dritt (1949) mit Gene Kelly und Frank Sinatra

Eine Rangliste würde ich nicht aufstellen, da ich jeden dieser Filme auf seine Weise gut finde.
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 13 762

4

Samstag, 19. August 2017, 15:14

Also, wenn ich mir das so durchlese...
... dann frage ich mich, wie ich das schreiben konnte!
Ich selbst weiß, dass es mehrere wesentlich bessere Filme gibt!
Und ich kenne mehrere davon!
Zum Beispiel "Zurück in die Zukunft" oder "Forrest Gump"
Smörebröd! Smörebröd! Römpömpöm!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 465

5

Samstag, 19. August 2017, 18:50

Im ersten Beitrag hattest Du angekündigt, das begründen zu können. also war es ja nicht einfach so dahin geredet. Und Geschmäcker sind ja auch unterschiedlich. Bei mir sind ja auch nicht nur die allgemein anerkannen Meisterwerke gelistet.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang