Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 1 908

1

Sonntag, 18. Juni 2017, 13:34

Shopping - auch am Sonntag?

Umfrage

Soll das Einkaufen am Sonntag erlaubt werden?

0%

Ja

0%

Ja - mit Ausnahmen

0%

Nein

67%

Nein - mit Ausnahmen (2)

33%

Weiß nicht/egal/keine Meinung (1)

0%

Nichts von dem (gesonderter Beitrag dazu wäre nett :) )

Insgesamt 3 Stimmen
So lautet heute eine Überschrift auf tagesschau.de. Eine Initiative großer Handelsunternehmen behauptet nämlich jetzt, Einkaufen sei ein Freizeitvergnügen und sollte darum auch sonntags möglich sein. Wisst ihr was: Wenn dem so wäre, dann hätte früher, als es die Emanzipation noch nicht gab, der Mann die Einkäufe getätigt, nicht die Frau.

Ein weiteres Argument ist die Tatsache, dass man im Internet auch sonntags einkaufen kann. Dabei verschweigen sie aber zwei Dinge. Erstens bieten die Konzerne selbst Internet-Shopping an, zweitens muss dafür niemand arbeiten. Auch bei Amazon ruht sonntags der Betrieb, erst am Montag werden die Aufträge bearbeitet.

Ihr seht daran, ich bin nicht so wirklich dafür, wäre aber auch nicht abgeneigt, Ausnahmen zuzulassen, wie z.B. die Frankfurter Buchmesse. Doch das Landesarbeitsgericht hat's verboten. Eine unglückliche Geschichte, weil die Geschäfte ihre Mitarbeiter trotzdem für die Sonntagsarbeit bezahlen müssen, wenn die Mühlen der Justiz zu langsam mahlen.

In Berlin kann es bis zu zehn verkaufsoffene Sonntage geben. Acht Tage sind festgelegt (der nächste ist am 3. September zur Funkausstellung), zwei weitere können Geschäfte individuell anbieten, z.B. bei Jubiläen.

Diese Ausnahmen finde ich auch okay, weil dann auch viele Touristen hier sind, die ein bisschen was mitnehmen wollen. Ansonsten könnte man meinetwegen auch samstags zu machen. :D

Was haltet ihr davon? Freue mich auf eine spannende Diskussion.
Zufrieden? - Nein, im Gegentum!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 521

2

Sonntag, 18. Juni 2017, 23:56

Bei dem Thema muss ich sagen, bin ich recht Frei von einer Meinung. Beides wäre in Ordnung für mich. Wobei ich die Tradition des Sonntages eigntlich schon nett finde. Und gerade auch aus Sicht der Arbeitnehmer ist das schön, wenn es einen Tag in der Woche gibt, an dem man nicht im Laden stehen muss. Das ist aber andererseits wieder ungerecht gegenüber die, die in anderen Branchen arbeiten (Gastronomie, Pflege usw.)
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 13 235

3

Dienstag, 20. Juni 2017, 17:51

Jeder sollte mindestens einen freien wochentag haben!
Smörebröd! Smörebröd! Römpömpöm!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 521

4

Dienstag, 20. Juni 2017, 17:53

Den hat auch in der Regel jeder. Wer am Sonntag arbeitet hat meistens dann einen anderen Wochentag frei.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 1 908

5

Dienstag, 20. Juni 2017, 22:09

Aber dadurch wird jeder Tag beliebig und Familienleben nicht mehr planbar, weil immer irgend jemand beruflich gebunden ist. Und wenn ich bedenke, was in Berlin am Wochenende wegen irgendwelcher Veranstaltungen oder Bauarbeiten nicht alles gesperrt ist - das wäre dann auch nicht mehr möglich, wenn auch am Wochenende ganz normaler Berufsverkehr herrscht und nur ein Siebtel frei hat.
Zufrieden? - Nein, im Gegentum!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 521

6

Dienstag, 20. Juni 2017, 22:16

So ist es
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen