Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Conrad

Profi

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Beiträge: 951

261

Donnerstag, 11. Mai 2017, 15:00

Glückwunsch an die Bayern zur 27. Meisterschaft.

27 Meisterschaften? Das ist ja heftig! Weißt du, welche Mannschaften auf Platz zwei und drei sind, und wie oft die die Meisterschaft gewonnen haben?
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 246

262

Donnerstag, 11. Mai 2017, 15:44

Platz 2 Nürnberg mit 9 Titeln (gerechnet ab 1920)
und Platz 3 Dortmund mit 8 Titeln

Dazwischen sind noch DDR-Mannschaften (weil wenn man die Zeit vor der Bundesliga zählt, man auch die DDR-Meisterschaften mit einzählen muss)

Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_…3%9Fballmeister
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Profi

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 1 760

263

Donnerstag, 11. Mai 2017, 21:10

Auf Wikipedia gibt es eine Karte, die alle Deutschen Meister seit 1903 zeigt. Der FC Bayern ist Rekordmeister, aber die Stadt mit den meisten Meistermannschaften ist Berlin, wobei die 10 Meisterschaften des BFC Dynamo nicht viel Wert sind. Aber sie hatten die beste Mannschaft:

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/c…ballmeister.png

Trotzdem haben die Bayern mehr Meistertitel als alle Berliner Teams zusammen.
Zufrieden? - Nein, im Gegentum!
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Profi

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 1 760

264

Mittwoch, 17. Mai 2017, 21:35

Der Abstiegskampf könnte diesmal wieder extrem spannend werden. Die Konstellation: Der HSV hat 35 Punkte, die Wölfe haben 37 Punkte, wie auch Augsburg und Mainz, aber die schlechtere Tordifferenz. Wolfsburg muss am letzten Spieltag in Hamburg antreten.

Wenn Wolfsburg gewinnt, ist es am einfachsten, dann muss Hamburg in die Relegation, auch bei einem Unentschieden. Gewinnt aber Hamburg, muss gerechnet werden, insbesondere bei den Augsburgern. Die Mainzer haben eine so gute Tordifferenz, die müssten in Köln schon gewaltig unter die Räder kommen, damit sie überhaupt auf Platz 16 fallen können, und da spreche ich mal locker von mindestens acht Kölner Toren. Wenn Wolfsburg mit 0:1 verliert, Augsburg aber mit 0:3 in Hoffenheim, wäre Wolfsburg trotzdem gerettet.

Jetzt wird's aber kompliziert: Sollte der HSV 5:2 gegen Wolfsburg gewinnen und Augsburg gleichzeitig 0:4 in Hoffenheim verlieren, dann hätten sowohl Wolfsburg als auch Augsburg 35:55 Tore und 37 Punkte und damit einen geteilten 15. Platz. Dann würde vermutlich der direkte Vergleich zum Tragen kommen, und der spräche für Wolfsburg (2:0 und 1:2).
Zufrieden? - Nein, im Gegentum!
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Profi

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 1 760

265

Sonntag, 21. Mai 2017, 23:01

Erinnert ihr euch eigentlich noch an den 20. September 2014? Es ist keine drei Jahre her, als Moritz Stoppelkamp vom SC Paderborn 07 gegen Hannover 96 mit einem Rekordschuss von über 83 m ins Tor traf. Paderborn gewann 2:0 und war Tabellenführer in der 1. Bundesliga.

Gestern ist Paderborn in die Regionalliga abgestiegen. Was für ein Absturz. :cursing:

Glückwunsch an Aubameyang zum Torschützenkönig. Zum ersten Mal seit 1974 schafften es zwei Spieler, 30 Tore zu erzielen. Und zum ersten Mal überhaupt reichten 30 Tore nicht zum Torschützenkönig. In den 1990ern haben zeitweise 17 Tore gereicht. Eine gute Entwicklung, die ich so nicht erwartet hätte.
Zufrieden? - Nein, im Gegentum!
  • Zum Seitenanfang