Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 246

401

Mittwoch, 10. Mai 2017, 02:18

Dann löse bitte auf und wir geben einem anderen Wort eine Chance
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Profi

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 1 760

402

Mittwoch, 10. Mai 2017, 17:53

Okay. Bei einem Ufflot handelt es sich um einen, der sich zu viel vorgenommen hat. Ufflot könnte von Aufladen her kommen, weiß ich aber nicht genau.

So, bin erst einmal alle Wörter durch. Wer will als nächstes? Kann auch einmal ein ganzer Satz sein, ist vielleicht mal eine Variante.
Zufrieden? - Nein, im Gegentum!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 246

403

Donnerstag, 11. Mai 2017, 02:47

Ah interessant! Vielen Dank für die Auflösung!

Mir fällt gerade nichts ein - also wer mag, immer her mit Euren Worten/Sätzen!
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Profi

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 1 760

404

Dienstag, 16. Mai 2017, 23:23

Mir ist noch ein Berliner Wort eingefallen:

Was ist eine Droschke?

Kleiner Hinweis vorweg: Es handelt sich hierbei um ein Wort, das sich so langsam aus dem Berliner Sprachschatz verliert. Amtlich wurde das Wort noch bis 1999 verwendet, obwohl es laut Geschäftsordnung nicht gestattet ist, im amtlichen Sprachgebrauch Dialekt zu verwenden.

Bin gespannt, wie schnell ihr darauf kommt. :)
Zufrieden? - Nein, im Gegentum!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 246

405

Mittwoch, 17. Mai 2017, 01:20

Ohhh Ick weees es ;-) Wenn sich keiner Rührt die nächsten 1-2 Tage mit Lösungsvorschlägen, löse ich gerne auf
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Profi

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 1 760

406

Mittwoch, 17. Mai 2017, 21:25

Du scheinst in deiner kurzen Zeit in Berlin viel mitbekommen zu haben. Auch das ist ja eine Art von Integration. Wenn ich an meinen Bruder denke, der in Schleswig-Holstein wohnt, und jemand begrüßt ihn mit "Moin", dann pflaumt er ihn an: "DAS HEISST GUTEN ABEND!" :D

Also: Wer will's mal probieren, bevor die Lösung kommt.
Zufrieden? - Nein, im Gegentum!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 246

407

Mittwoch, 17. Mai 2017, 23:04

Das lag nicht an meinem Berlin-Aufenthalt (dort habe ich das Wort wahrscheinlich nie gehört vor Ort), sondern weil ich u.A. schon sicher fast 100x (oder mehr) die Doku "Berlin zur Kaiserzeit" gesehen habe ;-)
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Profi

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 1 760

408

Mittwoch, 17. Mai 2017, 23:38

Ach so! Na, dann kennst du das alte Wort bestimmt.
Zufrieden? - Nein, im Gegentum!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 246

409

Donnerstag, 18. Mai 2017, 00:26

Ich glaube in alten Briefen ist es mir auch schon unter gekommen.

Als Tipp: Kennt jemand den Eisernen Gustav?

Achja und ich glaube Droschke ist gar nicht unbedingt ein Dialektwort. Oder doch?
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Profi

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 1 760

410

Donnerstag, 18. Mai 2017, 21:59

Aus anderen Dialekten und aus dem Hochdeutschen kenne ich das Wort jedenfalls nicht.

Edit: Hab's mal recherchiert: Das Wort ist russischen Ursprungs und fand über Berlin Einzug in den deutschen Sprachgebrauch. Das habe ich in der Schule damals anders gelernt. Keine Ahnung, wer da jetzt recht hat, aber wenn es so ist, müsste es außer uns auch noch jemand anders wissen.
Zufrieden? - Nein, im Gegentum!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 246

411

Freitag, 19. Mai 2017, 23:57

Dann löse ich mal auf. Als Droschke wird eine Art Wagen bezeichnet (sowohl von Pferde gezogen aber auch motorisiert), in Wien z.B. auch Fiaker

Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Droschke
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Profi

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 1 760

412

Samstag, 20. Mai 2017, 00:18

Genau. :thumbup: Die amtliche Bezeichnung Kraftdroschke wurde übrigens für das Taxi verwendet.
Zufrieden? - Nein, im Gegentum!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 246

413

Samstag, 20. Mai 2017, 00:21

Dann mal was aus dem Süden (also ganz weit im Süden, ich als Franke kannte es nicht - aber vielleicht kennst Dus?):

Was ist ein Zwickel?
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Profi

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 1 760

414

Samstag, 20. Mai 2017, 13:45

Den kenne ich als den Teil der Damenstrumpfhose, der an der "delikaten" Stelle sitzt und darum blickdichter ist als der Rest. Da mir der Begriff recht geläufig ist, ist es vielleicht nicht das, was du meinst.

Bin gespannt, ob ich neugierig bin. :D
Zufrieden? - Nein, im Gegentum!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 246

415

Samstag, 20. Mai 2017, 19:44

Das ist leider nicht das, was ich meine :)
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Profi

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 1 760

416

Sonntag, 21. Mai 2017, 02:38

Dann kenne ich noch den Klaus Zwickel, aber der scheidet auch aus. :D

Könnte das vielleicht irgend eine Erkrankung sein? Aus dem Song "Samurai" von EAV fällt mir der Text ein: "Er spürt ein Zwickel-Zwackel unterm Kimono." :huh:
Zufrieden? - Nein, im Gegentum!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 246

417

Sonntag, 21. Mai 2017, 03:11

Nein, auch nicht. Es ist etwas nahezu alltägliches.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen