Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 45 929

61

Mittwoch, 3. September 2014, 19:49

Vielen Dank für Deine Rückmeldung. Schön, dass Du auch noch Webringe kennst und sie schätzt :-) Konkurrenz will ich dabei gar nicht sein und dass ich da keine Möglichkeitne habe in naher Zukunft denen den Rang abzulaufen ist mir klar. Dafür bin ich auch schon zu lange im Netz unterwegs und auch als Webseitenbetreiber (habe 1999 begonnen und hatte schon immer große Ziele und bin mir bewusst, welche Möglichkeiten mit welchen Mitteln ich habe). Ich plane eher die Lücke zu schließen die deutscher-tonfilm.de hinterlassen hat, die Seite hat damals ja viele Leute angezogen und gerade deswegen, weil es in Eigenleistung aufgebaut ist und auf einer Ebene (gleiche Augenhöhe) mit den Besuchern erstellt wurde. Deswegen fände ich es schön wieder eine persönliche Seite zu haben, die die Leute anspricht und die die Leute durch ihre Rückmeldungen ggf. in gewisser Weise mitgestalten können. imdb.com filmportal oder ofdb ist da auch einfach zu technisch aufgebaut finde ich.

Ich würde es eben als Ergänzung sehen. Daten die auf den anderen Seite verstreut sind, würde ich auf meiner Seite zusammenbringen (mit Quellenangaben), eigenes Wissen, eigenes Material und Wissen das wir hier z.B. zusammentragen mit einbauen und dann schöne übersichtliche und liebevoll gestaltete Profile erstellen.

deutsche-filme.com erreicht übrigens auch so schon ganz gute Klickzahlen. Einfach auch aufgrund des umfangreichen Archives, welches in den letzten 13 Jahren zusammengestellt habe.

Mich würde eben in dem Zusammenhang noch interessieren, wie stark Ihr auf solchen Seiten unterwegs seid und ob Ihr einen Ausbau der Seite mit den alten Filmen begrüßen würdet - und ob Ihr glaubt dort auch ab und zu unterwegs zu sein.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 1. September 2011

Beiträge: 1 340

62

Mittwoch, 3. September 2014, 20:02

Deine letzte Frage möchte ich gerne noch beantworten: Insgesamt eher wenig, und wenn, dann nur, wenn hier ein Link gepostet wird oder aber ich über google fündig werde. Insgesamt verbringe ich die meiste Filmrecherche-Zeit online aber auf IMDB und Filmportal. OFDB nutze ich so gut wie gar nicht.

Ausserparlamentarische Opposition
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 45 929

63

Mittwoch, 3. September 2014, 20:06

ofdb ist inzwischen auch viel zu sehr Werbe-Überlastet. Die Plattform wird von den Nutzern erweitert und die Macher scheinen zu versuchen damit gute Werbeeinnahmen zu generieren. Ansonsten läuft meine Recherche auch über imdb und filmportal und über das forum hier. Auf deutsche-filme.com klicke ich mich durch wenn ich mich auch etwas zurücklehne, die Filme genieße und diverse Daten dann nochmal in Ruhe durchschauen möchte. Aber gerade bei den alten deutschen Filmen gibts dort noch nicht viel Material, das ändert sich aber - wie schnell das geht hängt davon ab wie lang meine Motivation anhält und wie es die Zeit zulässt, da ich ja bekanntlich auch immer viel um die Ohren habe.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

JTVR

Profi

Registrierungsdatum: 28. Mai 2012

Beiträge: 831

64

Mittwoch, 3. September 2014, 21:58

Specht, bei deiner Seite merkt man eben, dass die Liste - vermute ich mal - von dir alleine zusammengetragen und nicht kontinuierlich gepflegt/erweitert wurde, daher ist sie gewiss ausbaufähig. Aber so als persönliches Projekt finde ich das Ganze ziemlich dufte und wollte dich vor kurzem schon einmal fragen, ob ich da hin und wieder etwas beisteuern könnte, speziell zu manchen Streifen, die ich als in irgendeiner Form sehenswert erachte, seien sie besonders gut oder einfach nur außergewöhnlich. Mit exklusiven Informationen könnte ich natürlich nicht aufwarten, sondern müsste mich auf solche aus dem Internet und von den jeweiligen Video-Veröffentlichungen berufen.
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 45 929

65

Mittwoch, 3. September 2014, 22:16

Die Liste selbst ist keine vollständige Liste aller deutschen Filme, sondern die Filme zu denen ich Profile erstellt habe.
Mein Schwerpunkt war zuerst
- Schlagerfilme und Lustspiele 50er bis 80er
Später kamen z.B. die Werner Herzog sachen dazu.
Und die ganzen Sexfilme/Reportfilme.
Und jetzt versuche ich mich auf die alten deutschen Filme zu konzentrieren.

Was exklusiv ist, ist z.B. diese Biographie, die ich selbst ausgearbeitet habe mit Hilfe von Literatur und Eigenrecherche: http://www.deutsche-filme.com/schauspiel…mensscheitz.htm Sowas wäre in größerem Umfang ideal. Aber auch anderes Material, das nicht exklusiv ist, ist natürlich wichtig.

Wenn man auf die Startseite schaut sieht man dass jetzt ein Jahr lang gar nichts passiert ist. Davor gabs einige Erweiterungen, und davor ist 4 Jahre lang nichts passiert, weil ich die Seite aus dem Netz genommen habe (eben um die Inhalte bei tv-kult zu integrieren). Aber für so ein Eigenprojekt das komplett in handarbeit gebaut wird ist das denke ich schon ganz beachtlich mit ca. 500 Filmprofilen. Wenn ich merke dass das gut ankommt und die Besucherzahlen steigen (und ich die Zeit habe) dann kann das sehr schnell wachsen. Zu meinen besten Zeiten habe ich 5-10 Profile pro Tag hinzugefügt und es hat mir damals eine große Freude bereitet.

Wenn Du was beitragen kannst/willst - immer gerne. Das würde mich auch motivieren, weiter zu basteln. Von dahr immer gerne. Was ich sehr gut gebrauchen kann:
- Selbstgeschriebene Inhaltsangaben (urheberrecht und erhöht die google-ranks)
- Selbstgeschriebene Kurzkritiken (gerne auch lange, aber das würde ich dann in einer Unterseite einbinden)

Aber auch andere Sachen - immer her damit. Wichtig ist eben nur, dass es urheberrechtlich passt.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 45 929

66

Mittwoch, 3. September 2014, 22:41

Achja was ich noch anmerken wollte: Ich denke, dass eine solche Plattform auch die Filmfreunde-Gemeinschaft weiter stützten würde. Wir sind hier ja in der glücklichen Lage zwar eine kleine aber recht feste Runde an Filmfreunden zu haben, die dieses Forum pflegt und so auch immer mal wieder neue Interessenten hier zusammenbringt. Ich denke wenn wir da gemeisam eine solche Filmplattform weiter aufbauen wäre das in diesem Zusammenhang nur von Vorteil.

Eine Bewertung von mir von dieser seite hat es 2006 übrigens auf die Rückseite der DVD-Veröffentlichung von "Hula Hopp, Conny" geschafft :D

http://www.musicandarts.de/WebRoot/Store…3/kdv11595b.jpg
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Vogel Specht« (4. September 2014, 03:20)

  • Zum Seitenanfang

JTVR

Profi

Registrierungsdatum: 28. Mai 2012

Beiträge: 831

67

Montag, 8. September 2014, 15:17

Aber für so ein Eigenprojekt, das komplett in Handarbeit gebaut wird, ist das denke ich schon ganz beachtlich mit ca. 500 Filmprofilen.
Das steht außer Frage! Ich meinte nur, dass die Seite natürlich eine sehr persönliche Note trägt (was ja nicht stört) und es von der Gesamtauswahl her ersichtlich ist, dass die Liste nach gewissen Schwerpunkten erstellt wurde.
Auf die Biographie von Clemens Scheitz hast du schon einmal verwiesen und die fand ich sehr gelungen und informativ, da ich mich selbst für diesen ungewöhnlichen Schauspieler interessiert und anderswo kaum etwas über ihn gefunden habe.

Zitat

Eine Bewertung von mir von dieser Seite hat es 2006 übrigens auf die Rückseite der DVD-Veröffentlichung von "Hula Hopp, Conny" geschafft.
Nicht schlecht, Herr Specht! Ich war nebenbei ziemlich erstaunt, als mir die Logos von TV-Kult und OiVision auf der "Brennende Langeweile"-DVD ins Auge sprangen...sehe jetzt erst, dass das Interview mit TV Smith von euch stammt.
Nur deinen abgeschnittenen Arm bei der Metropolis-Veröffentlichung habe ich nicht entdecken können. *g*


Mit dem Urheberrecht kenne ich mich in dem Zusammenhang gar nicht aus. Gibt es denn keine offiziellen, frei zu verwendenden Inhaltsangaben beispielsweise für den Handel oder Filmportale? Eine Inhaltsangabe würde ich vielleicht gerade noch hinbekommen, doch Rezensionen zu schreiben liegt mir leider gar nicht.
Wie sieht es denn aus mit Informationen, welche bei Kaufmedien entweder im Booklet zu finden sind oder man aus dazugehörigen Gesprächen od. Dokumentationen zieht?
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 45 929

68

Montag, 8. September 2014, 15:49

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Ich habe die letzten Tage wieder viel gebastelt - hier ein paar Ergebnisse:
http://www.deutsche-filme.com/filme/1940…etzow/index.htm
http://www.deutsche-filme.com/filme/1943-wildvogel/index.htm
http://www.deutsche-filme.com/filme/1941…ville/index.htm
http://www.deutsche-filme.com/filme/1923…acht/index.html
http://www.deutsche-filme.com/filme/1913…e-los/index.htm

Jetzt werde ich ein paar Tage Pause einlegen müssen, dann mal schauen ob die Ledenschaft noch so brennt, aber die letzten Tage hat es mich wieder mal gepackt. Zumal ich jetzt endlich gemerkt habe, dass ich mein archiv mit dem Projekt auch wunderbar verbinden kann und daraus Informationen usw. hervorgehen, die man sonst nicht kriegt.

Ich habe aber vor auch viele weitere Profile zu erstellen, bei denen ich nicht auf mein Archiv verweise, damit es nicht eine Eigenwerbung-Parade wird.

Dass die Seite eine persönliche Note hat, liegt denke ich in der Natur der Sache. Wenn man eine Seite zu diesem Thema erstellt muss man natürlich bei irgendwelchen Filmen/Schauspielern beginnen und da liegt es nahe, dass man die Themen nimmt, für die man sich selbst interessiert, weil so dann auch der Spaß eine Rolle spielt und man auch das Ergebnis besser gestalten kann. Wobei ich im Grunde meine Leidenschaft im kompletten Themenbereich "Deutsche Filme" habe - so habe ich vor einigen Jahren auch versucht einieg DDR-Filme einzubauen, weil ich auch diesen Themenbereich sehr spannend finde. In die Breite geht es von daher schon - wenn ich es wie früher wieder schaffe fast täglich an der Seite zu arbeiten, dann wird das immer mehr in die Tiefe und Breite gehen, was dem Projekt nur gut tut.

Ja stimmt, bei der "Brennenden Langeweile" habe ich damals auch etwas mitgeabreitet, wobei ich schade fand, dass die nur "Sebastian" geschrieben haben, es weiss ja keiner wer damit gemeint ist. Aber da sieht man auch mal wieder wie klein die Welt ist :D

Der Abschnittene Arm bei Metropolis ist eigentlich nicht der Rede wert. Da ich aber ein paar Pixel beeinflusst habe dort, wollte ich es nicht unerwähnt lassen :D Wäre schon witzig gewesen wenn ich zu sehen gewesen wäre. Nur 2-3 Milimeter bzw. eine Sitzreihe sind schuld, dass es nicht soweit kam. Ich habs mal versucht durch ein Vergleichsbild darzustellen :D Ich bin der mit dem Streifenpulli im Kreis (die blonde drunter ist sak). Und wenn Du Dein original Beiheft hernimmst erkennst Du minimal noch den Streifenpulli in der Ecke unten links.

Bzgl. den Inhalten:
Inhaltsangaben kann man im Grunde immer übernehmen - urheberrechtlich ist es eigentlich immer ein verstoß. Es passiert nur meistens nichts weiter. Gerade wenn es Inhaltsangaben von DVDs usw sind sollte das nicht schlimm sein, weil die Firmen sich ja freuen wenn man damit für den Film und somit für die DVD/blu-ray wirbt. In Bezug auf google ist das aber nicht gut. Umso mehr Material man auf seiner Seite hat die nicht einmalig ist (solche Inhaltsangaben findet man im selben Wortlauf oft 20-40 Mal im Netz) stuft google den Wert der Seite ab und entsprechend schlecht wird man in den Suchergebnissen gefunden. Deswegen wird das Forum hier auch sehr gut gefunden, weil wir mit den alten deutschen Filmen ein Thema haben, was nicht alle behandeln und weil wir dazu viele eigene Texte haben.
Auf deutsche-filme.com habe ich in einigen alten Profilen auch noch Fremd-Inhaltsangaben, die will ich aber nach und nach raus nehmen.

Hier http://www.deutsche-filme.com/filme/1941…ville/index.htm
hatte ich z.B. schon den entsprechenden Tagebuchabschnitt von Goebbels abgetippt bis ich durch Recherche erfahren habe, dass es Rechteinhaber gibt die schwer dahinter sind Geld mit den Inhalten zu verdienen - eine Abmahnung wäre wohl die Folge gewesen. Den Text habe ich mir aber gespeichert, denn im April 2015 sollte sich das Thema dann erledigt haben. Da könnte man zu massig Filmen dann die Goebbels-Aussagen mit hinzu nehmen, ist sicher sehr interessant.

Daten sind da ne andere Sache. Die kann man da immer übernehmen. Oder auch Hintergrundinformationen aus Audiokommentaren usw. Gerade wenn man diese Informationen dann in eigenen Worten nochmal zusammenfasst, ist das ideal. Und als Quelle können wir den Autiokommentar dann angeben.

Rezensionen müssen für diese Plattform nicht lang sein. da reicht ja sowas schon: "Leidliche Musiknummern, anzüglicher Klamauk" (Filmbeobachter)

Ich selbst habe ja solche Fremd-Kurzkritiken auch als alte Fenrsehzeitschriften. Solche minizitate sind glaube ich rechtlich sogar problemlos und das sorgt dafür, dass die Seite Inhalte hat die man sonst nicht findet. Bei imdb.com schuat man bei einem Filmprofil auf die Nutzerwertung 1 bis 10 Punkte. Bei deutsche-filme.com kann man dann direkt die kurzkritiken durchschauen und hat nicht nur punkte vor sich sondern kleine Anhaltspunkte wieso der film gut/schelcht ist.

Wenn Du da motiviert bist, Ideen hast oder sonst was tun willst - leg gerne los. Ich freue mich sehr auf unterstützung. Auch wenns nur eine Sache mal ist und Du danach nichts mehr machst oder erst nach nem Jahr wieder - ganz wie Du möchtest. Wir sind da ja ganz locker. Wenn Du tolle Infos auf DVDs und Blu-rays findest kannst du die gerne zusammenfassen und mir schicken. Wichtig ist eben nur dass längere Texte nicht im wortlaut "geklaut" werden.

Mir macht das Projekt im Moment jedenfalls wieder viel Spaß und ich nutze es auch wieder verstärkt um zu "stöbern". Mal schauen wies / obs weiter geht.
»Vogel Specht« hat folgende Datei angehängt:
  • 11111.jpg (66,78 kB - 12 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. Dezember 2016, 01:36)
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 45 929

69

Montag, 15. September 2014, 23:05

Ich finde es sehr interessant, dass man bei imdb.com - wenn man nach alten deutschen Filmen sucht - sehr oft sehr gute Bewertungen zu sehen bekomme. Gerade auch zu Filmen aus der Zeit von 1933 bis 1945 - wobei gerade die Filme dieser Zeit in Dokumentationen oder Rückschauen gerne niedergemacht werden. Wahrscheinlich kaum möglich, aber mich würde mal interessieren, welches Ergebnis raus kommt, wenn man die Durchschnittsbewertungen dieser Filme ausrechnen könnte.

Dass man dann beispielsweise eine Statistik machen könnte wie hier:

Deutsche Filme bis 1919 durchschnittswertung bei imdb.com: 5,3
Deutsche Filme bis 1932 durchschnittswertung bei imdb.com: 6,2
Deutsche Filme bis 1945 durchschnittswertung bei imdb.com: 6,0
DDR-Filme durchschnittswertung bei imdb.com: 5,9
BRD-Filme bis 1989 bei imdb.com: 5,0
usw.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

kega

Anfänger

Registrierungsdatum: 19. September 2014

Beiträge: 9

70

Freitag, 19. September 2014, 12:26

Hey Vogel Specht, echt schöne Seite, super aufwändig und informativ! :) Gefällt mir wirklich sehr gut, Hut ab!

Darf ich mal nebenbei (etwas sehr OT) fragen, bei welchem Anbieter du bist? Ich wollte auch gerne einen Blog bzw. eine eigene HP erstellen und hab schonmal hier nachgeguckt, nach de domains (find das wirkt seriöser). Weiß aber nicht, ob ich dort auch hosten soll?

Würd mich über 'ne Empfehlung freuen! :) Und weiter so!

Vom Administrator: Link im Text entfernt. Wir haben in letzter Zeit viele Probleme mit Werbetrollen und müssen da etwas vorsichtig sein. Wir bitten um Verständnis!
Anything goes!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 45 929

71

Freitag, 19. September 2014, 18:03

Ich bin bei einem privaten Anbieter der seinen Dienst nach und nach einstelt. Bei 1&1 war ich 10 Jahre lang und habe dann komplett gekündigt, weil ich nach einem Umzug Wochenlang (!!) ohne Internet war, weil 1&1 es nicht hinbekommen hat das zu koordinieren, ich musste unmengen viel Geld für einen Modemzugang zahlen. Als ich dann gekündigt habe sind auch 50% meiner vielen Domains verloren gegangen.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

kega

Anfänger

Registrierungsdatum: 19. September 2014

Beiträge: 9

72

Montag, 22. September 2014, 11:01

Oha, das ist ja was. Kurios nur, da ich bisher eigentlich von Bekannten bzw. in anderen Foren nur Gutes über 1&1 gehört habe. Hab den Thread mit deiner HP gefunden und da das bei mir nichts dringliches ist, und ich das noch etwas aufschiebe, dachte ich frag dich auch nochmal. Also war das Hosting an sich gut? Denn wenn du vorher schon 10 Jahre da warst, da ist ja schon 'ne krass lange Zeit!
Anything goes!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 45 929

73

Montag, 22. September 2014, 14:13

Gerade weil ich so lange dabei war fand ich es alles andere als schön, wie man mich ignoriert und hilflos sitzen gelassen hat. Vorher gab es auch immer wieder Probleme. Damals gabs Pakete mit Komlpettpreise für eine bestimmte Anzahl von Domains und diverse weitere Leistungen. Wenn es sagen wir jetzt mal 5 Domains waren die im Preis inbegriffen waren und man eine 6. und 7. Domain bestellte, musste man die natürlich extra zahlen. Was ich aber gegenüber der Kunden nicht so schön fand war: Wenn man 7 Domains hatte (5 Gratis, 2 Zusätzlich) und man eine der Gratisdomains kündigte blieb es dann bei 4 Gratisdomains und 2 Kostenplflichtige. Wenn man dann noch eine Domain bestellte, rückte es nicht in die 5. gratisdomain ein, sondern es waren dann 4 Gratisdomains und 3 Zusatzdomains. Also Extrakosten, obwohl man ja die 5 Gratisdomains hatte. Stand sicher auch so irgendwo in den AGBs, das hat mich aber über die Jahre hinweg immer gestört.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 45 929

74

Sonntag, 30. August 2015, 02:50

Heute kam ich endlich mal wieder dazu etwas auf www.deutsche-filme.com und auch auf www.geschriebene-geschichte.de (in Verbindung mit Filmen) zu basteln. Vielleicht gefällts Euch ja. Viele trauern ja das alte deutscher-tonfilm.de hinterher - hier hätten wir eine Chance eine gute Alternative aufzubauen. Aber irgendwie fühle ich mich da ein wenig allein auf weiter Flur. Na mal schauen wann ich weiter mache.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 45 929

75

Freitag, 30. Dezember 2016, 01:29

Wie Ihr ggf. schon gesehen habt, passiert auf www.deutsche-filme.com in letzter Zeit wieder viel. Es hat sich viel material angesammelt, was ich dort einstellen will und langsam habe ich auch wieder mehr Zeit dazu, dies zu tun. Außerdem habe ich eine Mitarbeiterin, die mir in Zukunft öfter mal hilft bei der Seite. Es kommen also nicht nur Profile zu Themen in Zukunft, zu denen ich material in meinem Archiv habe. Sondern allgemein werden zu allen möglichen Bereichen wieder Profile eingestellt demnächst. Ich hoffe, dass die Seite und dieses Forum hier eine gute Ergänzung gegenseitig sein werden.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 45 929

76

Sonntag, 1. Januar 2017, 02:43

Gerade bin ich auf diese Seite gestoßen, sie beschäftigt sich mit Lebensläufen großer Schauspieler aus den UFA-Jahren:

http://www.volksschauspieler.de
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen