Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 914

41

Samstag, 31. Dezember 2011, 14:52

Ja von daher ist es wohl einfach Geschmackssache. Wobei ich sagen muss, dass die Lehrer, die in der Feuerzangenbowle nicht die Symphathieträger sind, genauso überzeichnet dargestellt werden wie die bei den Lümmelfilmen. Und ich muss sagen - ich hatte so einige Lehrer in meiner Schulzeit, die selbst wie eine Überzeichnung wirkten, von daher finde ich das sogar recht authentisch. Das ist ja auch ein Grundthema in der "Feuerzangenbowle".

Bei Hansi Kraus muss ich Dir recht geben: Er ist sehr authentisch, eben weil er sich selbst dargestellt hat. Das war auch der Grund wieso er für die Lausbubengeschichten und später für die Lümmelfilme ausgewählt wurde. Nur würde ich das nicht als schauspielerische Leistung werten, sondern einfach als passende Besetzung. Es gibt so manche Szenen in den Filmen (u.a. das was ich vorhin beschrieben habe mit dem Mitspielen, wenn andere gerade sprechen) bei denen ich schlucken muss, weil es nicht soo gut "gespielt" wurde.

Der tiefere Sinn der den Lümmelfilmen nachträglich gerne verliehen wird, ist der Geist der 68er. Ich finde aber, dass da immer etwas viel hineingedichtet wird in solchen Filmen. Ebenso wie Fritz Lang den Nationalsozialismus vorausgesehen hat in diversen Filmen. Im Nachhinein kann man sowas immer rein interpretieren.

Für mich sind die Lümmelfilme einfach gute Unterhaltung und im Vergleich zu den meisten Schlagerfilmen und Lustspielen der 50er bis 80er Jahre qualitativ im oberen Drittel anzusiedeln. Nur noch Filme wie "Die Herren mit der weißen Weste" würde ich da beispielsweise drüber setzen. Die Lümmelfilme sind einfache Unterhaltung und haben viel klamaukige Züge, jedoch haben sie einfach einen gewissen Background. Da sind sehr viele geschichtliche und kulturelle Anspielungen, Wortspiele und Zitate eingebaut, die man in einfachen Klamaukfilmen nicht finden kann. Der Witz ist einfach ein anderer und ich liebe diese Art des Schreibens, so wie es Franz Seitz beherrschte (er hat nicht umsonst den Drehbuch-Oskar für Die Blechtrommel gekriegt). Von daher ist er mit dieser Art auch ein Vorbild für mich und das, was ich fabriziere. Für mich sind die Lümmelfilme ein wichtiges Stück Kultur, auch wenn das manche Außenstehende wohl nicht nachvollziehen können.

Und ich habe mal mit einem Forummitglied hier persönlich gesprochen. Und wir sind beide in diesem Gespräch darauf gekommen, dass wir vielleicht niemals die Liebe zum deutschen Film im allgemeinen und auch das Interesse an den alten deutschen Filmen ("Was hat Theo Lingen eigentlich früher so gedreht?" / "Moser und er waren scheinbar ein beliebtes Schauspielerduo" / "Wieso sieht man die Filme heute nirgends im Fernsehen?") entwickelt hätten, wenn es die Lümmelfilme nicht gäbe.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 1. September 2011

Beiträge: 1 340

42

Samstag, 31. Dezember 2011, 15:00


Und ich habe mal mit einem Forummitglied hier persönlich gesprochen. Und wir sind beide in diesem Gespräch darauf gekommen, dass wir vielleicht niemals die Liebe zum deutschen Film im allgemeinen und auch das Interesse an den alten deutschen Filmen ("Was hat Theo Lingen eigentlich früher so gedreht?" / "Moser und er waren scheinbar ein beliebtes Schauspielerduo" / "Wieso sieht man die Filme heute nirgends im Fernsehen?") entwickelt hätten, wenn es die Lümmelfilme nicht gäbe.
Na ja, dann haben sie ja immerhin einen guten Zweck erfüllt :)
Ich denke trotzdem, dass den Beteiligten damals klarwar - sofern sie schon länger im Film beschäftigt waren - dass diese Filme weit unter dem rangierten, was früher gedreht wurde bzw. was zum Teil in der DDR produziert wurde - denn filmkünstlerisch hatte die Defa sicherlich im direkten Vergleich die Nase vorne.

Off-Topic Ende ;)

Ausserparlamentarische Opposition
  • Zum Seitenanfang

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 914

43

Samstag, 31. Dezember 2011, 15:07

Ja das ist ein weites Thema. Der Westen war da aber auch nicht ganz untätig. Von Herzog und co. kamen ja auch so manche hochwertige Filme und für das TV wurden auch einige großartige Sachen produziert. Nur ist die Frage was man produzieren möchte. Seitz wollte mit den Lümmelfilmen sicher keinen Krimi drehen. Und wie Du schon sagstest: Wenn die Lümmelfilme eine Einstiegs"droge" für den deutschen Film im allgemeinen sind, haben sie ja schon einen tollen Zweck erfüllt. Mir ist es lieber wenn die Leute sich von Lingen und Gustav Knuth in Verbindung mit einem gewissen Grundniveau unterhalten lassen und herzlich lachen und so Interesse an der eigenen Filmgeschichte/Kultur entwickeln als wenn sie einfach garnicht mehr nachdenken und sich den ganzen Tag "Mitten im Leben" oder diverse belanglose Telenovelas rein ziehen.

Hier nochmal der Hinweis zum eigentlichen Lümmel-Thema: Die Lümmel von der ersten Bank (BRD, 1968 - 1972)

Hier darf natürlich auch weiterhin diskutiert werden.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Andem

Anfänger

Registrierungsdatum: 3. November 2014

Beiträge: 12

44

Donnerstag, 13. November 2014, 09:18

Ich bin auf diesen Thread gestoßen, weil ich ein seeeeehr großer Fan der Lümmel-Filme bin! Hab die früher zusammen mit meinem Vater geschaut, der sie schon ein seiner Kindheit kannte. Man fasst es nicht! :D

Also der Blog ist echt toll und ja sogar aktualsiert! Da steckt echt viel Mühe drin und das sieht super aus. Aber eine Website gibts nicht oder? Die war aber in Planung oder? Wird es die in Zukunft noch gebem? Würd mich über Infos freuen.
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 914

45

Donnerstag, 13. November 2014, 12:52

Zu dem Thema gibt es soweit ich weiss nur den Blog und die von mir betriebene Seite www.hansi-kraus.de - bei www.deutsche-filme.com findet man auch noch diverse Infos zu den Filmen.

Ich mag die Filmreihe auch sehr und schaue auch heut eimmer mal noch einige Filme davon in regelmässigen abständen an. Bin damit aufgewachsen und mag die Filme ungeheuer.

Was ist Dein Lieblingsteil der Reihe?
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Andem

Anfänger

Registrierungsdatum: 3. November 2014

Beiträge: 12

46

Donnerstag, 13. November 2014, 14:24

Ach die Seite ist von dir? Das ist ja lustig, da bin ich selbst schon öfter drübergestolpert... Die finde ich richtig gut. Darf ich fragen, wie du die erstellt hast? Kannst du selbst programmieren? Ich hab nämlich schon länger überlegt auch eine Website zu machen und freue mich deshalb immer über Tipps. ;)

Ich könnte die Lümmel fast jeden Tag schauen. Ich lache auch immer noch über die Witze, egal wie oft ich mir die Filme anschaue. Ist schwer, da einen Lieblingsteil auszusuchen. Pepe, der Paukerschreck ist glaube ich für mich der beste. Ewald mit seiner Marmeladengläserbrille, Sport der Lehrkörper, Genevieve als Tocher von Knörz... Zum Brüllen komisch. War auch erste Film der Reihe, den ich gesehen habe. Bin mal sonntag mittags beim Fernsehen drübergestolpert und war sofort Fan!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 914

47

Donnerstag, 13. November 2014, 14:31

Die aktuelle Optik habe ich vor ca. 10 Jahren mit Front Page und einem Grafikprogramm gemacht. Mittlerweile habe ich ein Front-Page-Ähnliches-Gratis-Programm aus dem Netz, das ist jedoch nicht so gut bzw. ich kann damit nicht so gut umgehen, sodassich Seiten noch verwalten kann aber keine mehr "so schön" erstellen.

Freut mich, dass es bei Dir mit den Lümmelfilmen auch so geht :-) Ich finde "hurra, die schule brennt" am besten, was aber wohl daran liegt, weil ich ihn als Kind schon so gemocht habe. Dann "Zum Teufel mit der Penne" (der Streich mit dem Lösungen-Morsen finde ich so herrlich). Und dann kommt auch schon "Pepe 'mit dem Omnibus in die Römerzeit' Paukerschreck" - da steckt sehr viel drin in dem Film - also es passiert viel, deswegen könnte man meinen, dass der Fim gefühtl viel länger geht als 90 Minuten.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Andem

Anfänger

Registrierungsdatum: 3. November 2014

Beiträge: 12

48

Donnerstag, 13. November 2014, 17:36

Ach, gerade die Optik gefällt mir echt gut, aber sowas kriege ich wahrscheinlich mit meinen "Kenntnissen" nicht hin... Ich hab überlegt, ob ich einfach solche Homepage Vorlagen verwende:http://homepage.1und1.de/homepage-vorlagen . Mal gucken, ich bin gerade noch in der Orientierungsphase. Aber vielleicht kannst du mir mal sagen, wie das Programm heißt, dass du benutzt? Ich könnts ja wenigstens mal probieren...

"Hurra, die Schule brennt" ist auch einfach fantastisch! Ich liebe es sowieso wenn Heintje in Filmen auftaucht. Und Peter Alexander natürlich!!! Ich mag es auch total, wenn in den Lümmelfilmen gesungen wird. Da ist die Welt noch in Ordnung... Ich glaube, die Lieder kann ich auch schon alle mitsingen. :D
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 914

49

Donnerstag, 13. November 2014, 17:43

NVU heisst es, kann man gratis im Netz runterladen und funktioniert ein bisschen wie word.

Zu welchem Thema willst Du eine Seite machen?

Ich hab als Kind das Lied was die Beiden beim Putzen singen sogar vom Fernseher auf den Kassettenrecorder aufgenommen, weil mir das so gut gefallen hat. Mit dem Film verbinde ich sehr sehr viel. Ich habe vor einiger Zeit auch rausgekriegt, dass es eine Abschlussszene aus dem Film aus dem Lehrerzimmer gibt/gab die herausgeschnitten wurde. Ich finde den Golling als Blaumeier (sonst wars ja Balduin Baas) in dem Film auch sehr passend. Auch Gerlinde Locker kommt da wunderbar rüber.
Werner Finck ist aber auch toll als großes Tier aus dem Kultusministerium. Leider lässt die Qualität der Filme nach "Hurra, die Schule brennt" nach, aber gut sindse alle.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Andem

Anfänger

Registrierungsdatum: 3. November 2014

Beiträge: 12

50

Freitag, 14. November 2014, 09:10

Cool! :thumbsup: Danke für den Tipp, vielleicht hilft mir das ja. Die Website soll für meinen Bruder beruflich sein. Aber wenn wir hier so viel über die Lümmel sprechen, kriege ich fast Lust eine Lümmelwebsite zu machen. :D

Das Lied beim Putzen!!! Stimmt!!! Das hab ich dann sogar selbst gesungen, wenn ich mein Zimmer aufräumen sollte. Hahaha Dass es eine Abschlussszene aus dem Lehrerzimmer gibt, wusste ich ja gar nicht. Kann man sich die irgendwo angucken bzw. wird die als Bonusmaterial auf den neuen DVDs sein? Das wäre ja cool!

Ja, die ersten Filme sind echt die besten, aber trotzdem freue ich mich immer, wenn wieder ein Teil im Fernsehen läuft. Ich glaube ich hole mir dann die neuen DVDs. :thumbup: Ich hab jetzt wieder richtig Lust die Filme sofort alle zu gucken.
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 914

51

Freitag, 14. November 2014, 11:03

Berufliche Webseiten sollten sehr gut gemacht sein, deswegen wärs gut wenn Du Dich erstmal anderweitig ausprobierst, da wäre eine Lümmelseite nicht verkehrt :)

Die herausgeschnittene Szene könnte noch existieren, im Rahmen der Neuveröffentlichung war die Zeit zu knapp (außerdem wäre es ein großer zeitlicher und finanzieller Aufwand da zu suchen und zu digitalisieren), dass das leider nicht mehr berücksichtigt werden konnte.

Wenn man Infotexte zum Film aus der damaligen Zeit durchliest wird die Geschichte noch etwas weiter erzählt, nämlich, dass Dr. Bach ins Kultusministerium befördert wird (und übrigens auch mit dem Fräulein zusammenkommt - gespielt von Gerlinde Locker). Ein Pressefoto (hier zu sehen: http://www.filmportal.de/film/hurra-die-…b770075db5676f8) zeigt eine Szene mit Werner Finck und Peter Alexander im Lehrerzimmer. Die szene gibt es im fertigen Film nicht - das muss also die "Beförderung" sein.



Die BR Paukernacht die vor einigen Monaten oder ca. einem Jahr (?) mal lief, die war toll. Sowas sollten sie öfter machen.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Andem

Anfänger

Registrierungsdatum: 3. November 2014

Beiträge: 12

52

Freitag, 14. November 2014, 14:20

Ich bin gerade noch in der "Gebt-mir-Ideen-Phase", von daher passt mir dein Tipp sehr gut. ;) Obwohl eine Lümmelseite sicher gerade zum Ausprobieren eine sehr gute Idee ist... Ich werd mich jetzt am Wochenende erstmal noch weiter einlesen. :)

Ach was... Na das sind mal interessante Infos! Mir gefällt ja, dass Dr. Bach und Julia Schumann dann am Ende zueinander finden. :thumbsup: Vielleicht wird diese Szene ja irgendwann doch gesucht und digitalisiert. Ich würde es mir wünschen, auch wenn es natürlich ein wahnsinniger zeitlicher und finanzieller Aufwand ist.

Die BR Paukernacht hab ich ja gar nicht mitgekriegt! :( Sowas sollte es echt öfter geben.
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 914

53

Freitag, 14. November 2014, 14:23

Ich hoffe nur, die Szene existiert noch - das ist nämlich nicht gesichert. Früher hat man nicht viel "filmabfall" aufgehoben, da dachte man ja noch nicht an DVDs oder ähnliches.

Es gibt ja schon ewig diese Seite hier, leider ist da seit 15 Jahren nichts erweitert worden:
http://home.teleos-web.de/fstrakelja/
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Andem

Anfänger

Registrierungsdatum: 3. November 2014

Beiträge: 12

54

Freitag, 14. November 2014, 14:33

Oh weia, das hoffe ich aber auch... Heute wird einfach alles als Bonus auf die DVD gepackt, das war damals natürlich nicht so.

Hahaha Die Seite fängt ja echt schon gut an. Schade, dass sie nicht erweitert ist. Aber gut, dann habe ich ja noch Chancen auf eine Lümmelseite. ;)
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 914

55

Freitag, 14. November 2014, 14:34

Dann kann man das Thema hier auch gerne als "Forum" für die Seite verwenden, wenn Du magst. Vielleicht finden sich noch mehr Freunde der Lümmel-Filme
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Andem

Anfänger

Registrierungsdatum: 3. November 2014

Beiträge: 12

56

Freitag, 14. November 2014, 15:28

Das finde ich eine sehr gute Idee. :)
  • Zum Seitenanfang