Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV-KULT Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Conrad

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Beiträge: 228

1

Montag, 19. März 2012, 15:58

All Quiet on the Western Front (USA 1930)

Vor ein paar Tagen ist die Blu Ray von ALL QUIET ON THE WESTERN FRONT veröffentlicht worden. Sie lohnt sich natürlich schon deshalb für Stummfilmfans wie mich, weil auf ihr auch eine Stummfilmversion von dem Film ist. :)
Allerdings habe ich jetzt schon mehrfach gelesen, dass es diesmal die ungeschnittene Fassung sein soll. Weiß jemand was Genaueres davon? Ich bin mir sicher, dass mindestens eine Szene aus dem Schlammdrill noch fehlt, die bei der ZDF-Fassung drin war. Leider kann ich das nicht mehr nachprüfen. :(
Nachdem ich mir die Blu Ray auch schon angeschaut habe, stellt sich für mich aber wieder mal die Frage, ob es für die Filme wirklich so gut ist, wenn man sie immer perfekter aussehen lässt. ALL QUIET ON THE WESTERN FRONT ist nun mal schon über 80 Jahre alt. Müssen die Filme wirklich so aussehen, als wären sie erst gestern rausgekommen? Sie haben halt nun mal alle auch eine Geschichte hinter sich. Bei ALL QUIET ON THE WESTERN FRONT stellt sich für mich aber jetzt auch die Frage, ob das Bild in seiner Perfektion auf der Blu Ray immer noch natürlich aussieht.
Vom amerikanischen Filmhistoriker John Tibbett habe ich erfahren, dass bei der DVD von THE MARK OF ZORRO, die er u.a. gemeinsam mit Rodney Sauer vom Mont Alto Orchestra rausgegeben hat, das Filmbild bewusst nicht ganz stabilisiert wurde. Der Grund war, den Film nicht zu perfekt aussehen zu lassen. Im Filmmuseum München hat man von "überrestaurierten Filmen" gesprochen.
  • Zum Seitenanfang