Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV-KULT Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ALEXA

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2010

Beiträge: 1 073

461

Donnerstag, 4. August 2011, 10:00

Jetzt ist es klar , Danke für die Vorarbeit Sebastian ;) , es handelt sich um den Brigitte Helm Film " Die Gräfin von Monte Christo " von 1932 mit Rudolf Forster und Lucie Englisch .
Darauf wäre ich auf Grund der ersten Bilder nicht gekommen , aber Theo Lingen und Brigitte Helm sind eindeutig zu erkennen ,die Szene im Hotel.
  • Zum Seitenanfang

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 256

462

Donnerstag, 4. August 2011, 10:04

Gern geschehen :-)
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Quax

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. Mai 2010

Beiträge: 3 345

463

Donnerstag, 4. August 2011, 20:52

Gratulation Alexa und auch Sebastian natürlich. "Die Gräfin von Monte Christo" aus dem Jahre 1931/32 ist richtig. :thumbsup:

Einer meiner Lieblingsfilme des frühen deutschen Tonfilms der Weimarer Republik. Regisseur war der geniale Karl Hartl. Drehbuch: Walter Reisch. Eine Riege grandioser Schauspieler: Brigitte Helm, Gustaf Gründgens, Rudolf Forster, Oskar Sima, Mathias Wieman, Lucie Englisch, Max Gülstorff, Theo Lingen, etc. Einfach ein Film der Spitzenklasse mit diesen Größen...

Leider ist er schon lange nicht mehr gelaufen. Meine Kopie hat leider weder einen Vorspann noch ein Sendelogo. Die Qualität ist ja leider nicht so gut aber nicht besser vorhanden... Aber hauptsache man kann ihn sich überhaupt anschauen. Diesen Klassiker kann ich wärmstens empfehlen :)

Hier noch ein paar Fotos:

[attach]1446[/attach]

[attach]1447[/attach]

[attach]1448[/attach]

[attach]1449[/attach]

[attach]1450[/attach]
"Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

(Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)
  • Zum Seitenanfang

ALEXA

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2010

Beiträge: 1 073

464

Freitag, 5. August 2011, 02:46

Dann mach ich mal weiter hier mein neues Rätsel :

[attach]1452[/attach]
  • Zum Seitenanfang

Quax

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. Mai 2010

Beiträge: 3 345

465

Freitag, 5. August 2011, 08:25

Ich denke mal, dass das ein bekannter Nebendarsteller in einem Film der späten 30er bis frühen 40er Jahre ist. Vielleicht Anton Pointner?
"Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

(Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)
  • Zum Seitenanfang

ALEXA

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2010

Beiträge: 1 073

466

Freitag, 5. August 2011, 12:04

Gutes Auge , Quax ;) , Anton Piontner ist natürlich richtig , nur der Zeitpunkt ist früher , wie bei deinem Rätsel Weimarer Zeit .

[attach]1453[/attach]
  • Zum Seitenanfang

Quax

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. Mai 2010

Beiträge: 3 345

467

Freitag, 5. August 2011, 12:35

Also doch früher. Schwierig bei den vielen Filmen in denen Anton Pointner mitgespielt hat. Ich kenne den Film wahrscheinlich noch nicht. Pointner war ja großteils Nebendarsteller. Er spielte aber auch einige Hauptrollen. Spielt er in dem gesuchten Film eine Haupt- oder Nebenrolle?
"Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

(Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Quax« (5. August 2011, 15:16)

  • Zum Seitenanfang

ALEXA

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2010

Beiträge: 1 073

468

Freitag, 5. August 2011, 16:00

Ich denke schon , das Du ihn kennst , aber der Film ist einer der vielen kleineren unbekannteren Filme dieser Zeit. Pointner spielt hier ,wie ja so oft , eine Nebenrolle .

Hier der Hauptdarsteller dieses Filmes :
[attach]1454[/attach]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ALEXA« (5. August 2011, 23:17)

  • Zum Seitenanfang

ALEXA

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2010

Beiträge: 1 073

469

Samstag, 6. August 2011, 22:47

Hier noch 2 weitere Bilder zu diesem Musikfilm:

[attach]1455[/attach]
[attach]1456[/attach]
Der Hauptdarsteller stammte aus einer bekannten Wiener Künstlerfamilie , nach der 2009 sogar in Wien eine Promenade benannt wurde ,laut Wikipedia.
Allerdings wirkte er als Schauspieler und Sänger nur in diesem einen Tonfilm mit und war danach als Regisseur erfolgreich im deutschen Film.
  • Zum Seitenanfang

Quax

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. Mai 2010

Beiträge: 3 345

470

Samstag, 6. August 2011, 23:24

Ja jetzt ist es klar. Hubert Marischka ist den meisten eigentlich "nur" als Regisseur bekannt. Doch er agierte auch in seinen ersten Filmen als Darsteller. Genau so wie bei Wolfgang Liebeneiner und auch Veit Harlan die auch als Darsteller anfingen...

Es handelt sich um den Film "Gräfin Mariza" aus dem Jahre 1932 der vor kurzem in guter Qualität auf SKY ausgestrahlt wurde. Habe die neue Aufzeichnung natürlich auch in meiner Sammlung. Wunderbare Produktion :)
"Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

(Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)
  • Zum Seitenanfang

ALEXA

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2010

Beiträge: 1 073

471

Sonntag, 7. August 2011, 01:17

Das ist natürlich richtig. :thumbsup:

[attach]1457[/attach]
[attach]1458[/attach]
Auf dem letzten Bild die beiden Hauptdarsteller Dorothea Wieck und Hubert Marischka .
  • Zum Seitenanfang

Quax

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. Mai 2010

Beiträge: 3 345

472

Sonntag, 7. August 2011, 22:56

Vielen Dank, Alexa.

Hier ein neues Rätsel:

[attach]1459[/attach]
"Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

(Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)
  • Zum Seitenanfang

ALEXA

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2010

Beiträge: 1 073

473

Sonntag, 7. August 2011, 23:05

Ich denke , das ist Gisela von Collande ????
Vermutlich in einem Krimi ,der 30er , ich tippe auf Karl Ritters " Verräter " von 1936 ???
  • Zum Seitenanfang

Quax

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. Mai 2010

Beiträge: 3 345

474

Montag, 8. August 2011, 00:05

Alexa, Alexa Du triffst den Nagel wiedermal genau auf den Kopf. "Verräter" aus dem Jahre 1936 ist natürlich richtig. Ein wunderbarer Spionagefilme vom Großmeister Karl Ritter mit fantastischen Schauspielern: Willy Birgel, Lída Baarová, Rudolf Fernau, Heinz Welzel, Irene von Meyendorff, Theodor Loos, Herbert A. E. Böhme, Paul Dahlke, Volker und Gisela von Collande, Willi Rose, etc...

Ich habe die original Kauf-VHS dieses Klassikers in sehr gute Qualität und genau 87 Minuten Laufzeit.

Hier noch ein paar Fotos:


Filmtitel:

[attach]1460[/attach]


Paul Dahlke und Willy Birgel:

[attach]1461[/attach]


Lída Baarová:

[attach]1462[/attach]


Rudolf Fernau:

[attach]1463[/attach]


Panzerfahrer-Truppe (2. v. links vorne "Heinz Welzel")
(Mein Großvater war auch bei der Panzertruppe, siehe Profilbild):

[attach]1464[/attach]


-------------------------------------------------
"Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

(Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)
  • Zum Seitenanfang

ALEXA

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2010

Beiträge: 1 073

475

Dienstag, 9. August 2011, 14:33

Ja , " Verräter " (1936) den ersten der sogenannten Soldatenfilme von Karl Ritter mag ich auch sehr gern und Gisela von Collande ist auch sehr gut zu erkennen .
So Sebastian ,oder wer möchte ,übernehmen Sie !!! ;)
  • Zum Seitenanfang

Quax

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. Mai 2010

Beiträge: 3 345

476

Freitag, 12. August 2011, 00:56

Ich stelle mal noch ein neues Rätsel ein: ;)

Aus welchem Film stammt dieses Foto?

[attach]1477[/attach]
"Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

(Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)
  • Zum Seitenanfang

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 256

477

Freitag, 12. August 2011, 22:07

Keeiiine Ahnung.

Tanz- Operettenfilm? Mitte 30er Jahre?
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Quax

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. Mai 2010

Beiträge: 3 345

478

Samstag, 13. August 2011, 13:03

Genre stimmt nicht, Zeitrahmen ist aber richtig, Sebastian. Ich glaube Du kennst den Film sogar :)

Hier noch ein Foto (Alexa darf natürlich auch mitraten ;) ):

[attach]1478[/attach]
"Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

(Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)
  • Zum Seitenanfang

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 256

479

Samstag, 13. August 2011, 13:21

Dann tippe ich mal auf nen Krimi?
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Quax

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. Mai 2010

Beiträge: 3 345

480

Samstag, 13. August 2011, 13:22

du kommst der Sache schon viel näher, Sebastian ;)
"Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

(Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen