Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV-KULT Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Spion

Anfänger

Registrierungsdatum: 31. Mai 2011

Beiträge: 1

1

Samstag, 4. Juni 2011, 19:27

Porno-Filme

Was haltet ihr von der sogenannten Pornofilmbranche? Meiner Meinung nach ist sie durch die neuen Internetseiten wie ... stark angeschlagen. Kein Mensch kauft sich heute noch teure Sex-DVDs im Handel. Auf welche Art von Pornofilm steht ihr denn so - Welches Genre? Was ist eure Meinung?
  • Zum Seitenanfang

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 38 264

2

Sonntag, 5. Juni 2011, 00:48

Willkommen in unserem Forum, Spion. Habe bitte Verständnis dafür, dass ich Deine Links hier entfernen musste. Einerseits, weil es keine jugendfreien Seiten sind, andererseits, weil wir hier Probleme mit Werbetrolls haben, was wir eindämmenmöchten.

Ich finde die Pornobranche sehr faszinierend, weil sie eine Branche ist die noch recht jung ist und moralisch sehr in der Kritik steht. Die einfachen Pornos der heutigen Zeit sind wenn dann überhaupt nur noch zur Lustbefriedigung da. Ästhetik spielt da leider nur selten eine Rolle. Die alten Pornos der 70er und 80er Jahre finde ich da schon spannender, weil sie den damaligen Zeitgeist spiegeln, die ersten offiziellen Filme in diesem Genre waren und oftmals noch eine unterhaltsame Handlung hatten. Mittlerweile geht es bei den Produzenten NUR noch darum, Geld zu verdienen. Und das ist schade. Glücklicherweise gibt es da auch Ausnahmen.
„Ich will nicht sagen, dass ProSieben lange Werbung macht, aber während des letzten Werbeblocks ist der Mond doch merklich weitergezogen.„
Dany Robert Hunselar


1815 - - - > 2015
  • Zum Seitenanfang

Chewie

Profi

Registrierungsdatum: 8. März 2009

Beiträge: 1 041

3

Sonntag, 5. Juni 2011, 02:30

Ja, schau ich.

Bereiche geb ich aber nicht an, sowas ist Intimsphäre ;)
  • Zum Seitenanfang

Deutsche_Farben

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 3. März 2011

Beiträge: 485

4

Sonntag, 5. Juni 2011, 14:14

Mittlerweile geht es bei den Produzenten NUR noch darum, Geld zu verdienen. Und das ist schade. Glücklicherweise gibt es da auch Ausnahmen.
@Sebastian:
Also ich glaube, in der Branche ging es immer NUR um kommerzielle Interessen. Das wird auch in den 60er / 70er Jahren so gewesen sein, was nicht ausschließt, dass es trotzdem mehr unterhaltsame, humorvolle oder generell geistreichere Filme gegeben hat als heute. Pornographie eignet sich einfach schlecht als künstlerische Ausdrucksform, zumal sie inzw. nicht mehr als Provokation taugt, seitdem sie auch bei "Arthouse-Filmen" in Mode gekommen ist (siehe Baise-moi, Ken Park oder die Filme von Catherine Breillat).
  • Zum Seitenanfang

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 38 264

5

Sonntag, 5. Juni 2011, 14:59

Ja das stimmt natürlich. Nur damals war man noch bereit dazu viel Geld zu investieren, damit die Filme etwas mehr her machen, wahrscheinlich auch in der Hoffnung, dass sich das Genre dadurch massentauglich etabliert und man damit dann wieder entsprechend mehr Umsätze machen kann. Als man dann merkte, dass das Genre weiterhin ein Bereich bleiben wird für eine bestimmte Zielgruppe, hat man dann - so denke ich - angefangen die kosten so niedrig wie möglich zu halten. Ich finde einfach an den frühen Filmen die Tatsache spannend, dass es eine gewisse filmische Revolution war und das damals schon fast Pioniere waren. Nur war es damals schon so dass nicht alles "sauber" ablief.
„Ich will nicht sagen, dass ProSieben lange Werbung macht, aber während des letzten Werbeblocks ist der Mond doch merklich weitergezogen.„
Dany Robert Hunselar


1815 - - - > 2015
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 8 347

6

Samstag, 11. Juni 2011, 22:23

Nur so viel: Ich will mir keinen Sex ansehen, ich will Sex wenn schon selbst live erleben!
Der Flötenschlumpf fängt an
  • Zum Seitenanfang

Chewie

Profi

Registrierungsdatum: 8. März 2009

Beiträge: 1 041

7

Sonntag, 12. Juni 2011, 09:18

Letztens mal wieder einen sehr interessanten Film über die Pornobranche Ende der 70er / Anfang der 80er Jahre gesehen.

Kennt hier noch wer "Boogie Nights"? ;)

Unbedingt sehenswert!
  • Zum Seitenanfang

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 38 264

8

Sonntag, 12. Juni 2011, 17:48

Nur vom Namen her. Zeithistorisch gesehen interessiere ich mich nur für die Anfänge der deutschen Porno-Branche.
„Ich will nicht sagen, dass ProSieben lange Werbung macht, aber während des letzten Werbeblocks ist der Mond doch merklich weitergezogen.„
Dany Robert Hunselar


1815 - - - > 2015
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 4. August 2012

Beiträge: 66

9

Samstag, 1. September 2012, 20:53

Ich bin ein großer Fan von brasilianischen Furz-Pornos :) oder Zeichentrickfilmen wie -Schneeflittchen- oder -Wie Arielle eine Meerfrau wurde- und -Nussknacker- ;DDD *Sarkasmus Ende* Ich glaube niemand hier will wissen wer sich sowas *warum auch immer* reinzieht xD.
>>Warum liegt hier Stroh ?( <<
"WHEN THEY CRY"
  • Zum Seitenanfang

Fritz Lang-Fan

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 26. Februar 2012

Beiträge: 221

10

Samstag, 1. September 2012, 20:59

@ NewLambdadelta
Ich gebe dir recht! :)
Aber schließlich ist es jedem selbst überlassen ob er so etwas anschaut (aus welchem Grund auch immer) und ob er darüber sprechen bzw. hier schreiben möchte ^^
Ich selbst werde mich hier nicht äußern, weil es niemanden etwas angeht! :D
  • Zum Seitenanfang

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 38 264

11

Sonntag, 2. September 2012, 15:00

Was sind denn Furz-Pornos? :D Furzen sich die Leute dort an?
„Ich will nicht sagen, dass ProSieben lange Werbung macht, aber während des letzten Werbeblocks ist der Mond doch merklich weitergezogen.„
Dany Robert Hunselar


1815 - - - > 2015
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 4. August 2012

Beiträge: 66

12

Sonntag, 2. September 2012, 17:55

@Sebastian
Du, das will ich eigentlich gar nicht wissen x'DDD
"WHEN THEY CRY"
  • Zum Seitenanfang

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 38 264

13

Sonntag, 2. September 2012, 19:14

Aber Du bist doch Fan davon?! ;) Oder habe ich was falsch verstanden?
„Ich will nicht sagen, dass ProSieben lange Werbung macht, aber während des letzten Werbeblocks ist der Mond doch merklich weitergezogen.„
Dany Robert Hunselar


1815 - - - > 2015
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 4. August 2012

Beiträge: 66

14

Montag, 3. September 2012, 00:36

Ich hab extra noch >>Sarkasmus Ende<< geschrieben ^^
"WHEN THEY CRY"
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 1. September 2011

Beiträge: 1 276

15

Montag, 3. September 2012, 07:12

Ich glaube niemand hier will wissen wer sich sowas *warum auch immer* reinzieht xD.
Darum gehts ja auch gar nicht.
Pornographie ist ein Filmgenre - ob man es mag oder nicht - und zwar quantitativ vermutlich das umfangreichste überhaupt - insofern sollte man auch darüber diskutieren. Das finde ich sehr ok.

Den einzigen Pornoregisseur, dessen Filme einen ästhetisch ausgefeilten Stil aufweisen, ist Mario Salieri. Die Beleuchtung ist immer exzellent - dafür inszeniert er immer Tableaus, keine Handlungen im eigentlichen Sinne. Einen filmisch guten Film hat Salieri soweit mir bekannt auch nicht gedreht... aber immerhin habe ich mit Interesse festgestellt, dass es auch in der Pornographie so etwas wie eine unverkennbare ästhetische Handschrift geben kann ;)

Ausserparlamentarische Opposition
  • Zum Seitenanfang

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 38 264

16

Montag, 3. September 2012, 15:57

Ich hab extra noch >>Sarkasmus Ende<< geschrieben ^^


Ah ganz überlesen :D

@Detlef

Ich gebe Dir soweit recht. Pornos finde ich als Filmgenre interessant, weil sie einen außergewöhnlichen Status haben. Filmtechnisch interessieren mich Pornos eher nur bis in die Zeit der Frühen 80er Jahre. Was folgende Gründe hat:

- Bis 1975 ein verbotenes Genre, deswegen der Hauch des Illegalen
- Ein ganz neues Genre mit viel Pionierarbeit in jeder Hinsicht (im Deutschen Bereich finde ich gerade Hans Billian als Regisseur sehr interessant)
- Ein Spiegel der jeweiligen Zeit
„Ich will nicht sagen, dass ProSieben lange Werbung macht, aber während des letzten Werbeblocks ist der Mond doch merklich weitergezogen.„
Dany Robert Hunselar


1815 - - - > 2015
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 1. September 2011

Beiträge: 1 276

17

Montag, 3. September 2012, 16:03



- Ein ganz neues Genre mit viel Pionierarbeit in jeder Hinsicht (im Deutschen Bereich finde ich gerade Hans Billian als Regisseur sehr interessant)
Mit Billian gab es mal ein sehr interessantes Interview in der Splatting Image (Mitte der 90er, glaub ich). Kennen tu ich aber keinen Film von ihm (nur vom Lesen).
Ich bin eigentlich auf das Genre gekommen, weil diverse Horror- und Splatterregisseure sich ebenfalls in dem Bereich betätigt haben (Wes Craven, Joe D'Amato, Jess Franco u.a.).
Aber wie gesagt habe ich noch nie einen Porno gesehen, der mich filmisch überzeugt hätte. Wobei es eben durchaus künstlerisch hochwertige Filme mit pornographischen Szenen gab - das fängt ja, je nach Definition, schon bei Pier Paolo Pasolini an.

Ausserparlamentarische Opposition
  • Zum Seitenanfang

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 38 264

18

Montag, 3. September 2012, 16:21

Von Wes Craven habe ich letztens durch Zufall mal ein Frühwerk gesehen - sehr abgedreht. Das Gespräch mit Billian ist mir auch bekannt. Bei ihm finde ich interessant, dass er es gut drauf hatte, die Phantasien der Zuschauer anzuregen innerhalb der Filme - eben durch entsprechenden Handlungen und Begebenheiten.
„Ich will nicht sagen, dass ProSieben lange Werbung macht, aber während des letzten Werbeblocks ist der Mond doch merklich weitergezogen.„
Dany Robert Hunselar


1815 - - - > 2015
  • Zum Seitenanfang