Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 269.

Montag, 19. Februar 2018, 00:10

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Willy Fritsch & Lilian Harvey - Das Traumpaar des deutschen Films der 20er und 30er Jahre

Ein sehr interessantes Thema. Kenne die beiden zusammen allerdings nur aus „Einbrecher”, „Die Drei von der Tankstelle” und „Sieben Ohrfeigen”. Ich kann allerdings nur bestätigen, dass es sich um DAS Traumpaar der Deutschen Tonfilmära handelt, mir würde da auf Anhieb nichts Vergleichbares einfallen. @Quax: Weshalb meinst Du, dass ich weiß, ob zwischen Fritsch und Harvey etwas am Laufen war? Sicher kannte Grit Willy Fritsch persönlich, es gibt ja auch ein Bild auf dem sie bei einer Silvesterparty ...

Samstag, 17. Februar 2018, 22:12

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Filmfoto-Rätsel

Hm... handelt es sich eventuell um den Film "Grenzfeuer" von 1939? Ich kann nur leider den Herrn links nicht erkennen.

Dienstag, 6. Februar 2018, 19:45

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Filmfoto-Rätsel

Handelt es sich vielleicht um Maria Solveg/Matray? Die spielte 1932 zusammen mit Roberts im Film "Lügen auf Rügen". Bin mir aber nicht sicher, ist nur so eine Idee...

Sonntag, 4. Februar 2018, 19:46

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Filmfoto-Rätsel

Handelt es sich beim Mann vielleicht um Wolfgang Liebeneiner und bei der Dame um Brigitte Helm? Der Herr könnte auch Albrecht Schoenhals sein.

Dienstag, 30. Januar 2018, 07:09

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Filmfoto-Rätsel

Ich habe mir den Film jetzt mal im Schnelldurchlauf angesehen, und musste feststellen, dass er es nicht sein kann. Ich konnte die Szene nirgendwo entdecken, es kommt kein Augenarzt vor, Elfriede Jaene spielt eine blonde Krankenschwester namens Maria, die kann es also auch nicht sein. Also müssen wir wohl weiter suchen .

Montag, 29. Januar 2018, 07:12

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Filmfoto-Rätsel

Oh, wie peinlich jetzt, wo Du‘s sagst, fällt mir auch auf, dass es Grethe Weiser ist. Es war etwas leichtsinnig, davon auszugehen, dass Cinema.de immer die richtigen Infos parat hat... Wenn das so ist, dann lässt mich das dieses Bild wieder in einem anderen Licht erscheinen: ich lebte immer mit dem Irrglauben, Elfriede Jaene würde eine Krankenschwester in diesem Film spielen, aber bei Filmportal steht als Rollenangabe nur „Maria”, und das würde auf die Dame ja zutreffen, denn Maria beginnt ja mi...

Sonntag, 28. Januar 2018, 13:11

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Filmfoto-Rätsel

Könnte es sich um den Film "Irrtum des Herzens" handeln? https://www.filmportal.de/film/irrtum-de…d6093dc5e0ce0ea Da spielt Leny Marenbach eine Krankenschwester, und die Hilfsschwester sieht zumindest ähnlich aus wie Marenbach. Hier ein Bild aus dem Film, neben Marenbach sind die Schauspielerinnen Josefine Dora und Elfriede Jaene zu sehen. Evtl. ist die Dame mit Brille Alice Treff?

Sonntag, 28. Januar 2018, 12:47

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Filmfoto-Rätsel

Sehr spannend. Ich versuche auch, mich an der Suche zu beteiligen. Es handelt sich vermutlich um einen Augenarzt, weil im Hintergrund eine Tafel mit unterschiedlich großen Buchstaben zu sehen ist. Anhand der Sonnenbrille fällt es mir auch schwer, die Dame zu erkennen, aber Carola Höhn ist es meines Erachtens nicht. Allerdings ist davon auszugehen, dass der Rollenname der Dame mit M beginnt, es war damals nämlich üblich, den Anfangsbuchstaben des Vornamens auf das Oberteil zu nähen. Ich werde auc...

Freitag, 12. Januar 2018, 17:25

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Sigrid Logan

Ein sehr spannender Fall . Bezüglich der Mitwirkung im Film "Die Kupferne Hochzeit" denke ich schon, dass sie da mitgespielt hat. Denn im Vergleich zu den Filmen vor 1945 sind die Filme aus der deutschen Nachkriegszeit und aus den 1950er Jahren oft sehr schlecht dokumentiert, zumindest was die Rollenangaben angeht, denn das Tonfilmlexikon von Ulrich J. Klaus geht ja leider nur bis 1945. Aus dem Ergänzungsband dieses Lexikons konnte ich noch folgende 2 Filmauftritte aus der Zeit vor 1945 feststel...

Freitag, 5. Januar 2018, 18:54

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Hundertjährige UFA-Schauspieler

Vielen Dank, hab's jetzt auch entdeckt . Ich vermisse jedoch eine Quelle für dieses dann doch wieder ziemlich ungenaue Todesdatum

Montag, 1. Januar 2018, 20:25

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Noch ungelistete Schauspieler

Hab mir jetz einmal 3 Bände dieses Werkes zugelegt - es lohnt sich wirklich! Es gibt dort erstaunlich präzise Rollenbeschreibungen, außerdem sind enorm viele Kleindarsteller aufgelistet, und zwar nicht nur solche, die man gar nicht kennt, sondern auch Schauspieler die man kennen könnte, so zum Beispiel Christine Grabe: Sie spielte 1939 die Hauptrolle im Film "Im Namen des Volkes", danach scheint sie von der Bildfläche verschwunden zu sein. Doch ein Blick in Band 14, den Ergänzungsband, zeigt, da...

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 15:34

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Hundertjährige UFA-Schauspieler

Wann auch immer Mia Elmenhorst nun gestorben ist, ihren 100. Geburtstag hat sie auf jeden Fall noch erlebt: https://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/…diva-feiert-100

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 15:31

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Der „Hoffnungsthread”

Ellen Kürti regt sicher auch zum Träumen von solch einer schlafenden Prinzessin an, wie ich finde : Sie wurde 1903 in Budapest geboren, also wäre sie jetzt 114 Jahre alt. Vernunftsgemäß würde man sie für tot erklären, allein schon weil sie nach ihrem letzten Film 1928 völlig von der Bildfläche verschwand. Wenn sie einen deutschen Wikipediaartikel hätte, wäre sie dort nach der altbekannten Regel am 28. Juni 2011 offiziell gestorben. Dass ein Artikel über sie in der Simple-English-Wikipedia existi...

Samstag, 16. Dezember 2017, 19:38

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Inge Köstler

Inge Köstler (*17.09.1930) gab 1944 ihr Filmdebüt in „Orientexpress”, in „Dreimal Komödie” verkörperte sie die kleinere Schwester von Margot Hielscher und Bruni Löbel. Sie könnte durchaus noch leben...

Montag, 4. Dezember 2017, 21:04

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Erotische Starpostkarten

Ui, das ist ja schon ein sehr schöner Grete-Schnappschuss . Ich finde es sowieso interessant, dass man sich damals, wohlgemerkt in einer Zeit, die oft als prüde bezeichnet wird, schon so viel getraut hat zu zeigen, teilweise sogar mehr als das heute der Fall ist.

Sonntag, 3. Dezember 2017, 21:29

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Der „Hoffnungsthread”

Laut der Deutschen Digitalen Bibliothek wurde Ellen Bang am 16.05.1906 geboren - viel Hoffnung besteht da leider nicht mehr .

Mittwoch, 29. November 2017, 14:33

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Verschwundene Stars

Interessanter Fund . Zur Zeit muss ich wieder öfter an Dorrit Weixler denken, weil sich ihr Todestag ja morgen zum 101. (!) mal jährt. Leider können wir sie deshalb nicht zu den verschwundenen Stars zählen, aber ihre Schwester ist dafür umso mehr für diesen Thread prädestiniert .

Dienstag, 14. November 2017, 20:09

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Hedda Vernon

Ein sehr interessanter Fall . Du hast es ja im anderen Thread schon richtig auf den Punkt gebracht: solange man nicht nachweisen kann, dass die Dame tot ist, gilt eben der Mythos von der verwunschenen Prinzessin, von der keiner etwas weiß. Und Pessimismus kann man bei solchen Themen einfach nicht gebrauchen, denn sonst müsste ich auch den Fall Grete Weixler zu den Akten legen . Am Wochenende habe ich hoffentlich auch wieder Zeit, mich mehr mit dieser Thematik auseinanderzusetzen.

Samstag, 11. November 2017, 14:11

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Noch lebende UFA-Stars

Hallo alle miteinander. Ich weiß, dass ich jetzt fast über Monate in diesem Forum durch Abwesenheit geglänzt habe, ich bemühe mich, wieder öfter da zu sein. Erstmal @Volker: ein interessanter Fund ! Anneliese Monjé hat zwar nur in wenigen Filmen in den 70ern mitgespielt, aber die Tatsache, dass sie so alt geworden ist und dass sie darüberhinaus mit Axel Monjé verheiratet war, kann man sie hier auch ansprechen. Was jetzt Olly von Flint angeht, so hatte Clemente ja schon folgendes beigesteuert: Zi...

Montag, 30. Oktober 2017, 21:29

Forenbeitrag von: »Grit Haid«

Johanna Penski

Noch ein Fund : in der neuen „Bella Block”-Folge „Stille Wasser” hat sie eine ziemlich tolle Rolle: als greise und offenbar demenzkranke Mutter des Wirtes ist sie die ganze Folge durch immer mal wieder zu sehen (wobei sie immer an einem Tisch sitzt). Hier kann man die Folge sehen: https://www.zdf.de/serien/bella-block/be…wasser-100.html