Herzlich willkommen

Wir sind ein Online-Magazin rund um die Themen Fernsehen, Filme und moderne Medien sowie den Kult und die Kultur, die damit in Verbindung stehen. Unser Hauptaugenmerk liegt im Rezensieren von aktuellen Erscheinungen, wie DVDs oder Büchern, sowie auf aktueller Berichterstattung rund um das Medium Fernsehen. Im Forum finden Sie viele Gleichgesinnte, mit denen Sie sich über Ihre Lieblingssendungen und über noch vieles mehr unterhalten können. Auf dieser Seite können Sie sich einen Überblick darüber verschaffen, was neu ist auf TV-Kult.

15.11.2014 - Shows

Stefan Raab gegen Wladimir Klitschko: TV-Duelle am Samstagabend

Heute Abend haben die deutschen Fernsehzuschauer mal wieder die Qual der Wahl - zur besten Sendezeit bieten viele Fernsehsender ihre attraktivsten Programme an. So sendet RTL eine neue Folge der Dauercastingshow "Das Supertalent". Mit "Verstehen Sie Spaß?" hat auch die ARD einen Dauerbrenner im Programm. Eher zufällig ist es, dass Schlag den Raab heute Abend ausgestrahlt wird. Eigentlich sollte die Show schon vor zwei Wochen in ihre 49. Ausgabe gehen. Diese wurde jedoch aufgrund einer Erkältung von Stefan Raab am Abend zuvor abgesagt. Los geht es wie gewohnt um 20:15 Uhr. Im Jackpot sind dieses Mal ganze 2,5 Millionen Euro für den Kandidaten zu holen, sofern es ihm gelingt, sich gegen Stefan Raab zu behaupten.

Abgesagt wurde auch der für September geplante Boxkampf zwischen Wladimir Klitschko und Kubrat Pulev. Aufgrund einer Verletzung von Klitschko ist der Nachholkampf für heute Abend um 22:45 Uhr angesetzt. Ab 22:10 Uhr sendet RTL bereits erste Vorberichte und Informationen aus der Hamburger O2 World. (dl) mehr...

08.11.2014 - Shows

ZDF: "Wetten, dass..?" heute Abend live auf Graz

Zum vorletzten Mal wird heute Abend das ZDF eine neue "Wetten, dass..?"-Ausgabe ausstrahlen. Live aus Graz wird Markus Lanz mit zahlreichen Wetten und vielen nationalen und internationalen Stars durch einen hoffentlich unterhaltsamen Abend führen. Dabei darf man sich unter anderem auf Hugh Grant freuen, der seinen neuen Film "Wie schreibt man Liebe?" vorstellen wird. Um den neuen "Die Tribute von Pamen"-Film zu promoten werden Liam Hemsworth, Jennifer Lawrence und Josh Hutcherson erwartet. Außerdem mit dabei: Conchita Wurst, One Direction, Iris Berben, Herbert Grönemeyer sowie Toni Garrn.

Die Stadtwette wird diesmal von Andreas Gabalier und Mirjam Weichselbraun moderiert. Los geht es wie immer um 20:15 Uhr. Die allerletzte Show findet schließlich am 13. Dezember 2014 statt. Eine TV-Kritik finden Sie am Sonntag in unserer Events-Rubrik. (dl) mehr...

05.11.2014 - Leute

Neuer Gummibärchen-Experte in der Werbung

Thomas Gottschalk hat sich nach langer Zeit nun dafür entschieden, mit der Gummibärchenwerbung für Haribo aufzuhören. Zu dieser Entscheidung sei er wohl selbst nach einer 24-jährigen Zusammenarbeit mit der Firma gekommen. Die Firma Haribo bedankt sich für seine Mitarbeit. Da jedoch die Werbung weiter gehen soll, werden die Zuschauer in Zukunft an dieser Stelle Michael "Bully" Herbig zu sehen bekommen. Laut einer Meldung von t-online.de werden Thomas Gottschalk und Michael "Bully" Herbig im Januar für diesen letzten Spot mit Gottschalk zusammen vor der Kamera zu sehen sein, bevor sein Nachfolger endgültig diese Rolle übernehmen wird.

Michael "Bully" Herbig wird bestimmt ein guter Nachfolger für diese Art von Werbung sein. Dennoch wird sich so manch einer noch längere Zeit sowohl beim Kauf, als auch beim nachfolgenden Vernaschen, an Thomas Gottschalk als "Gummibärchen-Experte" erinnern. (cse) mehr...

05.11.2014 - Sport

Champions League heute live im TV: Bayern München tritt gegen AS Rom an

Die deutschen Clubs zeigen sich in der Gruppenphase der Königsklasse bisher sehr erfolgreich. Am gestrigen Abend trafen bereits Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen auf ihre jeweiligen Gegner. Die Borussen stehen nach dem souveränen 4:1 Sieg gegen Galatasaray Istanbul bereits jetzt fest mit beiden Beinen im Achtelfinale. Der Gruppensieg ist den Schwarz-Gelben bei zwölf Punkten und einem fünf Punkte Vorsprung sowie 13:1 Toren kaum noch zu nehmen. Auch Bayer Leverkusen verteidigte die Tabellenführung und konnte seinen Punktestand auf neun erhöhen. Nach dem 2:1-Sieg gegen St. Petersburg hat die Werkself ebenfalls beste Chancen auf die K.o.-Runde.

Heute Abend müssen nun die beiden anderen deutschen Clubs in der Champions League antreten. Schalke trifft auf Sporting Lissabon und kann ebenfalls schon fast alles klar machen. Bayern München empfängt zu Hause den AS Rom und würde mit einem erneuten Sieg über die Giallorossi nicht nur ins Achtelfinale einziehen, sondern sich bereits am vierten Spieltag der Champions League den Gruppensieg sichern. Das wäre eine neue Höchstleistung, denn dies gelang dem deutschen Rekordmeister bei seinen zwölf Gruppenerfolgen bisher noch nie. Selbst ein Unentschieden würde für das Weiterkommen ausreichen.

Nach dem 2:1 Sieg gegen den Erzrivalen Borussia Dortmund am vergangenen Wochenende gehen die Bayern heute Abend um 20:45 Uhr gestärkt und selbstbewusst in die Partie gegen den AS Rom. Der Club aus München ist nun seit 15 Pflichtspielen ungeschlagen und will diese Serie fortsetzen. Bisher hat der FCB noch eine weiße Weste in der Gruppe E und konnte alle drei Spiele für sich entscheiden. Zuletzt siegte der deutsche Rekordmeister gegen den AS Rom überragend mit 7:1 und errang damit den höchsten Auswärtssieg in seiner Europapokalgeschichte. Für die Römer war es die höchste Heimniederlage, die sie jemals international hinnehmen mussten.

Trotz der herben Niederlage im Hinspiel belegt der AS Rom hinter Bayern München mit vier Punkten den zweiten Platz in der Gruppe. Für die Giallorossi geht es daher heute Abend nicht nur darum den "Unfall" aus dem Hinspiel vergessen zu machen, die Italiener stehen auch unter Zugzwang: Sollte Manchester City sein Rückspiel gegen ZSKA Moskau heute Abend gewinnen, werden die Italiener von den Engländern überholt. Daher wird Rom eine Wiederholung der Schmach vom Hinspiel heute Abend nicht zulassen. Zwar hat der italienische Club im Gegensatz zu seinem Kontrahenten die Generalprobe für das Gruppenspiel der Königsklasse deutlich verloren und unterlag in Neapel mit 2:0, aber zum einen ist weder die italienische Liga noch die deutsche Bundesliga mit der Champions League gleichzusetzen und zum anderen hat "la magica" in den letzten vier Gruppenphasen der UEFA Champions League bisher immer mindestens einen Auswärtssieg erkämpft. Vielleicht überraschen die Italiener heute Abend und bescheren den Münchnern die erste Niederlage oder zumindest das erste Remis in der laufenden Saison.

Favorit dieser Begegnung ist jedoch ganz klar der FC Bayern München, gleichwohl auch der AS Rom durchaus viel Qualität im Kader hat. Im Gegensatz zu den Bayern, deren in der Vergangenheit immer wieder angeschlagene Spieler Arjen Robben und Franck Ribéry wieder fit sind und denen dank eines umfassenden Kaders auch trotz der Langzeitverletzten Bastian Schweinsteiger und Co. noch genügend Optionen zur Verfügung stehen, hat Rom ausgerechnet in der Abwehr personelle Probleme. Der Brasilianer Maicon konnte aufgrund einer Knieverletzung schon nicht am Hinspiel teilnehmen und muss wohl auch im Rückspiel passen. Vasillis Torosidis, Rechtsverteidiger, hat muskuläre Probleme. Sein Einsatz heute Abend ist ebenfalls noch fraglich. Zudem haben die Bayern die Viererkette der Italiener, bestehend aus dem jetzt angeschlagenen Torosidis und Manolas, Yanga-Mbiwa und Ashley Cole, im Hinspiel ganz schön durcheinander gebracht, weshalb sich Trainer Rudi Garcia für das Match heute Abend sowieso etwas einfallen lassen muss, wenn seine Mannschaft gegen den FCB bestehen will.

Zur gleichen Zeit trifft ein weiterer deutscher Club auf seinen Gruppengegner. Die Königsblauen dürfen in Portugal gegen Sporting Lissabon antreten und können mit einem Sieg ihren zweiten Tabellenplatz festigen. Sollte sowohl der FC Schalke 04 als auch der FC Chelsea heute Abend gewinnen, stehen die Achtelfinalteilnehmer der Gruppe G so gut wie fest. Schalke würde dann mit sechs Punkten Vorsprung vor Maribor weiterhin den zweiten Tabellenplatz begleiten und könnte lediglich noch durch die Slowenen und eigenes Verschulden aufgehalten werden. Dazu müsste Maribor die beiden folgenden Spiele gewinnen und die Königsblauen beide Partien verlieren. Die Ausgangssituation für die Knappen ist also denkbar günstig, zumal der heutige Gegner Lissabon aktuell mit nur einem Punkt den letzten Tabellenplatz belegt und zudem im Hinspiel von den Königsblauen mit einem spektakulären, aber knappen 4:3 besiegt wurde.

Allerdings müssen die Schalker dabei auf Weltmeister Julian Draxler verzichten, der aufgrund einer Muskelverletzung bis Ende des Jahres ausfällt. Dafür können die Königsblauen auf Kevin-Prince Boateng hoffen, der nach seiner Trainingsteilnahme am Montag wieder einsatzfähig sein dürfte. Doch werden die Portugiesen den Angriff der Schalker nicht kampflos hinnehmen. Natürlich wollen die Löwen Revanche für die unglückliche Niederlage im Hinspiel, zumal der Siegtreffer der Schalker durch eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters ermöglicht wurde: Der Unparteiische Sergej Karasev hatte auf Anweisung des Torrichters auf Handspiel und Elfmeter entschieden, obwohl Jonathan Silva den Ball ins Gesicht bekam.

Sowohl die Partie Bayern München gegen AS Rom als auch das Match zwischen dem FC Schalke 04 und Sporting Lissabon versprechen einen spannenden Fußballabend. Live im TV ist leider nur das Spiel des deutschen Rekordmeisters gegen "la magica" zu sehen. Ab 20:25 Uhr überträgt das ZDF aus der Fußballarena in München. Im Anschluss werden die anderen Spiele mit deutscher Beteiligung des vierten Spieltags der UEFA Champions League zusammengefasst, auch die Begegnung Schalke gegen Sporting Lissabon. Live kann dieses Spiel jedoch nur auf Sky verfolgt werden. (mb) (Forum) mehr...

28.10.2014 - Leute

Volksschauspieler Sepp Gneißl verstorben

Der bayrische Volksschauspieler Sepp Gneißl ist einen Tag nach seinem 79. Geburtstag am 24. Oktober 2014 gestorben. Nachdem schon in frühen Jugendjahren eine Karriere beim Zirkus unterbunden wurde, begann Gneißl seine Laufbahn als Schauspieler in Trudering, bevor die Legende Ludwig Schmid-Wildy sein großes Talent erkannte und ihn zum "Platzl" lockte. Es folgten seit dieser Zeit unzählige Theatertätigkeiten ("Ludwig Thoma Bühne"), Auftritte in Filmen ("Ein dreifach Hoch dem Sanitätsgefreiten Neumann"), Serien ("Tierarzt Dr. Engel", "Anderland") und Fernseh-Theaterstücken ("Peter Steiners Theaterstadel"). Hinzu kommen viele weitere Tätigkeitsbereiche als Radiomoderator, als Musiker und in den letzten Jahren auch als Sprecher in Hörspielen ("Der ewig währende Fluch des Ignaz Aschenbrenner"). Auf dem Oktoberfest war Gneißl 33 Jahre lang nicht wegzudenken als Ausrufer des legendären Teufelsrades. In Trudering engagierte er sich lange Jahre hinweg und organisierte Veranstaltungen wie die "Truderinger Kirta" und das "Truderinger Ventil". Sein letzter uns bekannter öffentlicher Auftritt fand standesgemäß im Fernsehen statt - in der Sendung "LaVita", die am 26. August 2013 ausgestrahlt wurde.

Neben diesen zahlreichen Tätigkeiten führte Gneißl in Trudering viele Jahre lang erfolgreich ein Wirtshaus. Mit viel Lebens- und Schaffensfreude ging er durchs Leben und konnte vor wenigen Jahren eine schwere Krankheit überwinden. Der Trauergottesdienst mit anschließender Verabschiedung findet am morgigen Mittwoch ab 10 Uhr in der Hl. Kreuz Kirche in Gronsdorf statt. Ein ausführliches Gespräch mit Sepp Gneißl führten wir im Jahre 2009 - hier können Sie den Text lesen. (sk) (Forum) mehr...

Das deutsche Infoportal für Casinos ist de.casinoratgeber.com! Über 60 Casinos werden vorgestellt und bewertet.