Herzlich willkommen

Wir sind ein Online-Magazin rund um die Themen Fernsehen, Filme und moderne Medien sowie den Kult und die Kultur, die damit in Verbindung stehen. Unser Hauptaugenmerk liegt im Rezensieren von aktuellen Erscheinungen, wie DVDs oder Büchern, sowie auf aktueller Berichterstattung rund um das Medium Fernsehen. Im Forum finden Sie viele Gleichgesinnte, mit denen Sie sich όber Ihre Lieblingssendungen und über noch vieles mehr unterhalten können. Auf dieser Seite können Sie sich einen Überblick darüber verschaffen, was neu ist auf TV-Kult.

19.05.2015 - Filme

Glücksspiel auf der Leinwand

Für Glücksspielfans ist es nicht immer nur ein Genuss, selbst an den Spieltischen Platz zu nehmen oder Spielchips in die einarmigen Banditen zu schmeißen, vielmehr sind viele Glücksspielfans vor allem auch von der umfassenden Filmauswahl begeistert begeistert, die Glücksspiel, Poker und Casinos thematisiert.
Es gibt zahlreiche Filme, die das Glücksspielthema aufgreifen und für die Zuschauer kann es auch einfach Mal entspannend sein, einen aufregenden und spannenden Film über das persönliche Lieblingsthema zu schauen. Es gibt neue und alte Filme, Casinofilme und Pokerfilme und bekannte und unbekannte Leinwanddarbietungen. Zu den wohl bekanntesten Filmen mit Glücksspielthematik zählt der Film Casino Royale. Bei dem im Jahr 2006 veröffentlichten James Bond Streifen mit Daniel Craig in der Hauptrolle wird der 007-Reihe wieder richtig Leben eingehaucht. Hier muss der Agent sich am Pokertisch gegen den Gegenspieler Le Chiffre (Mads Mikkelsen) durchsetzen.
Die Filmauswahl bietet Filme mit unterschiedlichen Themenbereichen. Mal geht es um das Casino im Allgemeinen, mal geht es um die Mitarbeiter eines Casinos, mal um die Spieler. Auch behandeln die Filme oft unterschiedliche Glücksspiele. So wird zum Beispiel in dem Film 21, der im Jahr 2008 präsentiert wurde, das Spiel BlackJack thematisiert. Mit Kevin Spacey in der Hauptrolle werden dem Zuschauer hier das Spiel und die Variante des Kartenzählens näher gebracht. Auch das Glücksspielmekka Las Vegas darf natürlich in Filmen mit Casinothematik nicht zu kurz kommen, so können die Zuschauer sich bei den Filmen Shade – Heißes Spiel in Las Vegas (2003), Modern Marvels: Las Vegas und Casino (1995) in die Welt der Glücksspielmetropole Las Vegas entführen lassen.
Poker als Nervenkitzel auf der Leinwand.

Zahlreiche Glücksspielfilme behandeln natürlich das beliebte Kartenspiel Poker. Einer der bekanntesten und auch besten Pokerfilme ist der Film Rounders, der im Jahr 1998 präsentiert wurde. Hier können Mat Damon und Edward Norton beim Pokerspiel überzeugen und  begeistern mit der Pokergeschichte nicht nur Fans des beliebten Kartenspiels. Weitere Pokerfilme, die unterschiedliche Geschmäcker bedienen sind All In – Alles oder nichts (2008), Glück im Spiel (2007), High Roller – Die Stu Ungar Story (2003), Bube, Dame, König, grAs (1998), Maverick (1994), Haus der Spiele (1987), Der Unbeugsame (1967) und Guns, Girls, and Gambling (2011).

Ein Film, der im Poker Genre auch zu einem der Besten zählt, ist Cincinnati Kid (1965), wo das Pokerspiel auch den Nicht-Fans näher gebracht wird. Als Kultfilme im Bereich des Glücksspiels gelten der Film Luckytown (2000), der durch den Tarantino Stil besonders wird und Fear and Loathing in Las Vegas, bei dem Johnny Depp wieder einmal in der Hauptrolle brilliert. (gh) mehr...

08.05.2015 - Filme

"Der Babadook" im Kino

Fans von Horrorstreifen werden sich über diesen Film freuen. "Der Babadook" läuft seit dem 07. Mai 2015 im Kino und lehrt damit so manchen Zuschauer das Grauen.
Die Geschichte von "Der Babadook" handelt von einem kleinen Jungen, dessen Vater auf dem Weg zu seiner Geburt starb und er nun mit seiner Mutter alleine lebt.
Einige Jahre später geht es der kleinen Familie nicht gut. Die Mutter kann mit dem Verlust ihres geliebten Mannes nicht umgehen und auch ihr Sohn gerät sozial immer mehr ins Abseits.
Irgendwann fällt den beiden ein Buch in die Hand, welches von einer umheimlichen und mysteriösen Gestalt handelt.

Zusammen lesen sie die Geschichte, wobei den beiden schnell klar werden dürfte, dass sich die Horrorgestalt an ihre Fersen haftete.
Ob es in diesem Film am Ende ein Happy End geben wird, bleibt dahingestellt. Fakt ist jedoch: Bereits bei Ansehen des Trailers wird sich der eine oder andere gruseln. Nach Betrachten des kompletten Films, dürfte diese Geschichte so einige Menschen in der Nacht dazu bringen, in ihren Schrank zu sehen, ob sich dort nicht doch auch das Grauen verbirgt. (cse) mehr...

27.04.2015 - Leute

Sawyer Sweeten verstorben

Laut Medienberichten ist der 19-jährige Schauspieler Sawyer Sweeten vor einigen Tagen in seinem Heimatort in Texas verstorben. Jener traurige Vorfall ereignete sich nach Internetmeldungen am Donnerstag den 23. April 2015.
Sawyer Sweeten war ab 1996 einige Jahre zusammen mit seinem Zwillingsbruder Sullivan und seiner Schwester Madylin in der Serie "Alle lieben Raymond" zu sehen.

Geboren sind die Sawyer-Zwillinge im Mai 1995 in Texas. Bereits sehr früh, im Alter von 16 Monaten, standen die beiden Brüder für die Serie vor der Kamera. Sowohl die Familie, wie auch seine Schauspielkollegen und all die Fans, seien geschockt und sehr bestürzt über den frühen Tod des Kinderstars. Bereits im nächsten Monat wäre der Schauspieler 20 Jahre alt geworden. (cse) mehr...

18.03.2015 - Sport

Champions League heute live im TV: Borussia Dortmund trifft auf Juventus Turin

Im heutigen Achtelfinalrückspiel der UEFA Champions League treffen zwei Mannschaften aufeinander, die die Qualität des jeweiligen Gegners schätzen und sich gegenseitig respektieren. Der zuletzt angeschlagene BVB trifft um 20:45 Uhr im heimischen Signal Iduna Park auf den italienischen Rekordmeister Juventus Turin.

Für den schwarz-gelben Club aus dem Pott ist die Partie gegen Juve eine der größten Herausforderungen des Fußballs. Das Hinspiel verlor der BVB mit 2:1 in Turin, doch das Auswärtstor war wichtig und könnte am Ende entscheidend sein. Heute Abend muss Borussia Dortmund gegen Juve gewinnen, wenn der Verein weiter in der Königsklasse mitspielen will. Eine Niederlage oder ein Remis würden das vorzeitige Aus für Dortmund bedeuten und zudem ein Abschied aus der Champions League für mindestens eineinhalb Jahre, denn in der Bundesliga trennen den Tabellenzehnten derzeit zwölf Punkte vom Qualifikations-Platz.

Der Tabellenerste der italienischen Serie A hingegen hat dahingehend keine Probleme. Mit vierzehn Punkten Vorsprung scheint die Meisterschaft 2015 gesichert. Die beste Mannschaft Italiens ist zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Saison. Auch in der Champions League hat sich Juve bislang sehr gut präsentiert und sich in der Vorrunde in einer alles andere als angenehmen Gruppe als Zweiter durchgesetzt. Die Bilanz spricht ebenfalls für die Italiener: Von 39 UEFA K.o.-Begegnungen konnte die "Alte Dame" 31 Spiele für sich entscheiden.

In der Partie heute Abend wird das Team von Trainer Massimiliano Allegri versuchen seinen Vorsprung aus dem Hinspiel weiter auszubauen. Ein Unentschieden reicht dem amtierenden italienischen Meister, um ins Viertelfinale der Königsklasse einzuziehen und Hummels & Co. aus dem Turnier zu kicken. Zwar fehlt Juve der Routinier Andrea Pirlo – der aufgrund einer Wadenverletzung, die er sich im Hinspiel zuzog, leider ausfällt – doch das wird der Konter- und Defensivstärke der "Alten Dame" keinen Abbruch tun. Juventus Turin ist im Gegensatz zu anderen Mannschaften kaum von einem Spieler abhängig und wird daher dennoch mit jeder Menge fußballerischer Klasse auflaufen. Die Italiener werden sich auf die Qualitäten und Stärken ihres Gegners einstellen und seine Schwächen gnadenlos auszunutzen wissen.

Ein 1:0 Sieg würde den Dortmundern hingegen schon reichen, um weiter in der Königsklasse mitzuspielen. Jedoch muss die Mannschaft unter Trainer Jürgen Klopp zu Null oder alternativ mit mindestens zwei Treffern Differenz gewinnen, wenn sie ins Viertelfinale einziehen will. Der BVB hat seine Fehler aus dem Hinspiel analysiert und will heute Abend gerade die Konter der Italiener besser abfangen. Zudem bauen die Schwarz-Gelben auf ihre Heimstärke und die Unterstützung der Fans, welche sich bei der Begegnung heute Abend sicher gerne an das Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften im Jahr 1997 erinnern. Damals standen sich Juventus Turin und Borussia Dortmund im Endspiel der UEFA Champions League gegenüber. Karl-Heinz Riedle und Lars Ricken sorgten vor mehr als zehn Jahren für den ersten und bisher einzigen Titelgewinn der Borussen und schossen die Italiener schlussendlich mit 3:1 aus dem Wettbewerb.

Doch die gute Stimmung allein wird den Dortmundern heute Abend keinen Sieg bescheren. Zwar hat sich der BVB in der Bundesliga wieder nach oben gekämpft und sich auch in der Champions League – trotz des Formtiefs – bisher gut präsentiert, dennoch wird die Partie heute Abend eine große Herausforderung für die Borussen. Die Bilanz für Dortmund ist zwiegespalten: Elf der letzten 14 Heimspiele konnte der Club in der Königsklasse für sich entscheiden, im aktuellen Wettbewerb ist man im Signal Iduna Park sogar noch ungeschlagen. Die bisherigen drei Heimspiele gegen Juve allerdings, verlor der BVB. Doch wer in der Königsklasse bestehen will, muss mindestens eine Begegnung herausragend spielen – im Hinspiel hat sich Dortmund nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Kann die Mannschaft diese Leistung heute Abend ebenfalls nicht abrufen, scheidet der BVB aus.

Dank des wichtigen Auswärtstreffers im Hinspiel erscheint die Partie heute Abend dennoch machbar. Dortmund weiß die Qualitäten seines Gegners zu schätzen, doch auch Juve ist nicht unschlagbar. Immerhin hat der BVB in den letzten beiden Ligaspielen kein Gegentor kassiert – das letzte schoss gar Turins Alvaro Morata im Hinspiel vor zwei Wochen. Bleibt zu hoffen, dass die Borussen das heute Abend zu verhindern wissen. Klopps Team wird vorsichtig an die Sache herangehen, aber dennoch Druck machen und versuchen sein eigenes Tempo ins Spiel zu bringen. Der Wille, drei Mal hintereinander zu den besten acht Mannschaften Europas zu gehören – trotz des Tiefs in jüngster Vergangenheit – könnte den BVB beflügeln. Schafft die Mannschaft die Balance zwischen Offensive und Defensive, kann Dortmund an einem guten Tag mit etwas Glück, starken Nerven und dem Glaube an die eigene Stärke auch Juventus Turin besiegen.

Die Begegnung der beiden Clubs verspricht in jedem Fall spannend zu werden und wird kaum 0:0 enden. Ob sich die Schwarz-Gelben gegen die "Alte Dame" durchsetzen können und wie oft das Runde heute Abend ins Eckige gekickt wird, kann der fußballinteressierte Zuschauer ab 20:25 Uhr live im ZDF verfolgen. (mb) (Forum) mehr...

11.03.2015 - Sport

Champions League heute live im TV: Bayern München spielt gegen Shaktar Donetsk um den Einzug ins Viertelfinale

Der heutige Champions-League-Abend verspricht trotz der Beteiligung von Bayern München spannend zu werden. Das Team von Josep "Pep" Guardiola steht unter Druck und muss mit einer ungewohnten Situation umgehen: Heute Abend kann die Königsklasse für die Münchner auf einmal vorbei sein, denn das Achtelfinalspiel gegen die starken Ukrainer von Shaktar Donetsk steht auf dem Plan.

Natürlich zweifelt kaum einer am europäischen Spitzenteam und Rekordmeister Bayern München. Doch gerade das ist es, was die Bayern so unter Druck setzt: Ausnahmslos jeder erwartet vom erfolgreichsten deutschen Club einen sauberen Einzug ins Viertelfinale der Champions League. Der ukrainische Gegner Shaktar Donetsk jedoch hat es den Bayern schon im Hinspiel nicht gerade einfach gemacht. Ein torloses Unentschieden kommt für Müller & Co. heute Abend aber gar nicht in Frage. Die Mannschaft unter Pep Guardiola braucht Tore und einen Sieg. Die Devise der Bayern lautet daher: Verlieren verboten! Denn eine solche Niederlage hätte nicht nur weitreichende Folgen für Club und Mannschaft, sondern auch für den Trainer, dessen Erfolgsimage bereits seit dem verlorenen Halbfinalspiel gegen Real Madrid im Vorjahr angekratzt ist.

Guardiola und seine Jungs zweifeln trotz des starken Gegners kaum daran heute Abend als Sieger vom Platz zu gehen. Elfmeterschießen wurde nicht geübt, da diese Option für die Bayern gar nicht zur Debatte steht. Sie wollen innerhalb der neunzig Minuten gewinnen. Dabei wissen Trainer wie Spieler durchaus um die Stärke des Gegners – vor allem deren gefährliche Konter machten den Bayern bereits im Hinspiel zu schaffen. Guardiola spricht den Ukrainern eine enorme Qualität zu und hat Respekt vor dem amtierenden ukrainischen Meister. Gerade deshalb ist der Trainer der Bayern auch mit dem Ergebnis des Hinspiels so zufrieden. Das das Spiel gegen Shaktar Donetsk kein leichtes wird, ist wohl kein Geheimnis. Die brasilianische Offensive der Ukrainer mit Taison, Douglas Costa, Teixeira und Luiz Adriano ist besonders knifflig für die Abwehr der Bayern. Daher sollen Badstuber, Boateng, Rafinha und Bernat in einer defensiven Viererkette heute Abend in der Allianz Arena dafür sorgen, dass dem Gegner gar nicht erst die Gelegenheit zu einem temporeichen Vorstoß gegeben wird. Schweinsteiger wird als defensive "Sechs" den gesperrten Alonso ersetzen und die Verteidigung unterstützen. Zudem haben sich die Münchner vorgenommen ihren Gegner früh unter Druck zu setzen und sich wesentlich mehr Torchancen zu erarbeiten als noch im Hinspiel.

Die Ostukrainer wissen ebenfalls um die Wichtigkeit des Spiels und unterschätzen den Gegner keinesfalls. Shaktars Trainer Mircea Lucescu sieht den deutschen Rekordmeister als eindeutigen und überlegenen Favoriten in der heutigen Begegnung. Doch der gewitzte Rumäne ist schon lange genug im Geschäft um zu wissen, dass Fußball keinen logischen Regeln folgt und auch nicht immer die bessere Mannschaft gewinnt. So rechnet er seinem Team heute Abend durchaus noch einige Chancen aus. In jedem Fall werden die Ukrainer ihr Bestes geben und versuchen an die sehr gute Leistung im Hinspiel anzuknüpfen. Da haben sie die Bayern mit schnellen Kontern und ihrem aggressiven Spiel ganz schön ins Schwitzen gebracht. Dabei hat der ostukrainische Club nicht nur brasilianische Qualität in der Offensive. In der Abwehr steht der eigentliche Antreiber des Teams: Dario Srna schickt seine Jungs mit seinen weit platzierten Bällen nach vorne und sorgt mit dem Rest der Truppe gleichermaßen für Sicherheit in der Verteidigung. Das Shaktar ein schwieriger Gegner ist, beweist wohl auch die Tatsache, dass die Mannschaft seit sieben Pflichtspielen ungeschlagen ist. Auch für die Bayern wird es heute Abend keine einfache Partie, zumal Trainer Lucescu außer Bernard mit keinen weiteren Ausfällen zu kämpfen hat.

Ein Sieg ist für Bayern München heute Abend jedoch Pflicht! Das wissen Spieler wie Trainer gleichermaßen. Guardiola und seine Jungs wollen gewinnen – egal wie und um jeden Preis. Dass dieser Wille vorhanden ist, hat sich bereits im Hinspiel gegen die Ukrainer gezeigt. Dank des starken Auftretens von Shaktar Donetsk gelangen den Bayern lediglich acht Torschüsse. Der – wenn auch zweifelhafte – Einsatz war jedoch da: Ganze zwanzig Fouls leisteten sich die Münchner in diesen neunzig Minuten. Bleibt zu hoffen, dass die erfolgsverwöhnten Bayern durch den Druck von außen nicht beginnen mit den Knien zu schlottern und ihre Körper dadurch noch weniger unter Kontrolle haben als im Hinspiel – denn das ist wohl kaum der Sinn von gutem Fußball. Ob die Bayern, trotz des gehörigen Drucks von außen, wieder einmal souverän bestehen und den zweiterfolgreichsten Club der Ukraine auf heimischen Boden aus dem Wettbewerb kicken können und wie sie sich gegen das kämpferische Team von Trainer Mircea Lucescu zur Wehr setzen, kann ab 20.25 Uhr live im ZDF verfolgt werden. (mb) (Forum) mehr...

Das deutsche Infoportal fόr Casinos ist de.casinoratgeber.com! άber 60 Casinos werden vorgestellt und bewertet.